Gesundheitssport

 

Abteilungsleitung
Dr. Stephan Schweizer

Rappenäcker 31
73312 Geislingen an der Steige
Telefon: 07331 – 200455
E-Mail: stephan.schweizer@tg-geislingen.de

Bei diesem Angebot geht es vorrangig um die Erhaltung der Gesundheit.

 

 

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [1.74 MB]

Gesundheitssport: „Kaha“ und „Dance und Fitness“

Stephan Schweizer – 29.09.2021

Liebe TG-Mitglieder,

nach der Corona-Zwangspause starten die einzelnen Kurse im Gesundheitsprogramm wieder.


KAHA

Im Rahmen des Gesundheitsprogrammes der TG Geislingen startet am Mittwoch, den 06.10.2021 ein neuer Kurs KAHA ®, 19:15 – 20:15 Uhr in der unteren Jahnhalle mit Ulrike Schweizer-Ehrhardt als Übungsleiterin.

Was ist KAHA® ?

KAHA heißt übersetzt aus der Sprache der Maori „energiegeladen, Kraft“, ist inspiriert vom Taiji, Qigong, dem Haka (traditionelle ausdrucksstarke Bewegungen der Ureinwohner Neuseelands) und dem klassischen Yoga. Langsam und fließend geht eine Bewegung in die andere über, sodass immer genügend Zeit bleibt, diese kontrolliert auszuführen und einen sofortigen Effekt zu spüren – eine gesunde Balance zwischen Beweglichkeit und Stabilität des Körpers. Es kräftigt, dehnt und entspannt entscheidende Muskelgruppen und führt zu innerer Ruhe.

KAHA®

  • effektives Schulter-, Rücken- und Beintraining, um typischen Beschwerden entgegenzuwirken
  • gesunde Balance zwischen Beweglichkeit und Stabilität
  • Stressabbau, Gefühl von Entspannung, Mobilität und innerer Ruhe
  • ist mobilisierend fordernd und für den Geist beruhigend
  • kräftigt, dehnt und entspannt entscheidende Muskelgruppen
  • ist von jedem Teilnehmer und in jedem Alter durchführbar, besonders hinsichtlich der Koordination, Konzentration und muskulären Voraussetzungen.

Für wen wurde KAHA® entwickelt? 

  • Kurseinsteiger, Sportanfänger und Wiedereinsteiger
  • Jüngere und ältere Kursteilnehmer mit unterschiedlichem Fitnesslevel
  • Übergewichtige Personen
  • Leistungsschwächere Personen, Personen mit leichten Gelenk- und

Gebühren: TG-Mitgliedschaft oder 52,- € pro 10 Einheiten


Dance und Fitness

Kati startet nach Corona mit Dance und Fitness wieder durch.

Dienstags 18:00 bis 19:00 Uhr, Tegelberghalle

Hier heißt es Tanzen statt Trainieren.

Man wird nicht nur Verspannungen los und tut was für das Herz-Kreislauf-System, sondern trainiert effektiv den Körper während dem Tanzen. Außerdem verliert man überschüssige Pfunde.

Man kann einfach mal vom stressigen Alltag abschalten und neue Leute kennen lernen.

Komm vorbei und lass uns gemeinsam schwitzen.

Für Nicht-Mitglieder gibt es eine Kursgebühr.

Bitte mitbringen: Getränk, sportliche Kleidung, Handtuch

Gesundheitsprogramm: Neuer ATP-Anfänger-Kurs, Beginn: 14.09.2021

Ulrike Schweizer-Ehrhardt – 31.08.2021

Sind Sie über 60 Jahre, in letzter Zeit ein wenig inaktiv geworden und möchten wieder etwas mehr Bewegung in Ihr Leben bringen ?

Dann haben wir was für Sie.

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) ist ein Element des Programms „Älter werden in Balance“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), das vom Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. unterstützt wird. Der Deutsche Turner-Bund entwickelte gemeinsam mit der BZgA, der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS), dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und dem Landessportbund NordrheinWestfalen (LSB NRW) das standardisierte Trainingsprogramm speziell für die Zielgruppe der Menschen ab 60 Jahren, die bisher inaktiv waren, aber in Zukunft ihren Alltag nachhaltig bewegungsaktiver gestalten möchten. Ziel des ATP ist es, für den Alltag wichtige Fähigkeiten, wie z. B. Ausdauer, Gleichgewicht, Kraft und Beweglichkeit auch möglichst alltagsnah zu trainieren. Des Weiteren soll es die Teilnehmenden dafür sensibilisieren und sie aktivieren, den Alltag drinnen und draußen als Trainingsmöglichkeit zu verstehen und dadurch ein effektives Mehr an Bewegung in das tägliche Leben einzubauen. Der Kurs ist so angelegt, dass er ohne große Vorbereitung und ohne den Einsatz von Fitnessgeräten direkt umgesetzt werden kann. Gleichzeitig wird erlernt, wie durch Gehen die Ausdauer durch die bewusste Anwendung von Gehvarianten die Gleichgewichtsfähigkeit verbessert werden kann, Orte bzw. Situationen im persönlichen Alltag effektiv für Kräftigungs-, Mobilisations- und Dehnübungen genutzt werden können.

 

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [444.43 KB]

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [378.03 KB]

 


Weitere Informationen:

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP)

Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels mit einer deutlichen Zunahme des Anteils älterer und alter Menschen in der Bevölkerung, gewinnt das Thema Gesundheitsförderung und Prävention für ältere Menschen zunehmend an Bedeutung.

Aktuelle Forschungsergebnisse verdeutlichen, dass die Aufrechterhaltung und der Ausbau der motorischen Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Schnelligkeit im Alter gezielt trainierbar sind. Zugleich lassen sich andere Gesundheitsfaktoren dadurch positiv beeinflussen.

Hierzu wurde das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) entwickelt, um möglichst viele ältere Menschen in Bewegung zu bringen. Ziel des AlltagsTrainingsProgramm (ATP) ist es, den Alltag drinnen und draußen als Trainingsmöglichkeit zu verstehen und dadurch ein effektives Mehr an Bewegung in das tägliche Leben einzubauen. Schließlich hält regelmäßige körperliche Aktivität das Herz-Kreislauf-System, den Bewegungsapparat sowie das Gehirn in Schwung und steigert neben der Mobilität unter anderem die soziale Integration sowie das allgemeine Wohlbefinden.

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) ist ein Element des BZgA-Programms „Älter werden in Balance“ unterstützt durch den Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV).

Zielgruppe

Zielgruppe des AlltagsTrainingsProgramms (ATP) sind Männer und Frauen ab 60 Jahren, die ihren Alltag nachhaltig aktiver gestalten möchten. Es werden hierbei Menschen aller sozialen Schichten sowie unterschiedlicher kultureller Hintergründe angesprochen.

Die Mindestvoraussetzungen für die Teilnahme an einem Kurs des AlltagsTrainingsProgramm (ATP) lauten, dass die Teilnehmenden ihren Alltag ohne äußere Unterstützung (z.B. Hilfsmittel für das Gehen) bewältigen können. Des Weiteren sollten sie unter anderem ein 60-minütiges „Außentraining“, welches ein 30-minütiges zügiges Gehen beinhaltet, bewältigen können.

Kooperationspartner

In einer bisher einmaligen Konstellation haben die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die Deutsche Sporthochschule Köln (DSHS), der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der Deutsche Turner-Bund (DTB) und der Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) dieses neue Trainingsprogramm für Menschen ab 60 Jahren konzipiert.

Die Zusammenarbeit der Kooperationspartner aus verschiedenen Bereichen der bundesweiten Gesundheitsförderung unterstreicht eindrucksvoll, wie künftig eine institutionsübergreifende Aktivierung der Bürgerinnen und Bürger für Sport und Bewegung aussehen kann.

Philosophie

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) zielt darauf ab, die für den Alltag wichtigen Fähigkeiten von älteren Menschen, wie z. B. Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit, möglichst alltagsnah zu trainieren.

Die Teilnehmenden werden sensibilisiert, den Alltag drinnen und draußen als Trainingsmöglichkeit zu verstehen und dadurch ein effektives Mehr an Bewegung in das tägliche Leben einzubauen. Dabei sollen bewusst Bewegungsherausforderungen, Hindernisse und Belastungen angenommen werden, um trainingswirksame Reize zu setzen.

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) ist so angelegt, dass es ohne große Vorbereitung in Alltagsbekleidung und ohne den Einsatz von Fitnessgeräten direkt umgesetzt werden kann.

Die Teilnehmenden lernen im AlltagsTrainingsProgramm (ATP), dass ein Training überall, jederzeit und einfach „nebenbei“ stattfinden kann. Diese Trainingssituationen sollen zu einer stabilen Gewohnheit im individuellen Alltag der Teilnehmenden werden, um nachhaltig die motorische Kompetenz zu fördern (Alltagstransfer).

Im Kurs sollen die Teilnehmenden Spaß und Freude an der Bewegung entdecken, sich körperlich erleben, die eigenen Fähigkeiten kennenlernen und Neues ausprobieren. Der Gruppenaspekt spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Inhalte und Umsetzung

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) bezieht sich auf das Präventionsprinzip der „Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivität“ und soll dementsprechend nachhaltig bei den Teilnehmenden wirken.

In zwölf Kurseinheiten werden verschiedene Aspekte des täglichen Lebens genutzt, um den Teilnehmenden typische Alltagssituationen und -bewegungen (z. B. Treppensteigen, Tragen, Stützen etc.) als Übungs- und Trainingsmöglichkeit zu vermitteln.

Für die innovative Umsetzung des Kurskonzeptes werden zudem die unterschiedlichen Lebenswelten und individuellen Gegebenheiten vor Ort durch das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) aufgegriffen. So wird u. a. die Treppe als Trainingsmöglichkeit zur Verbesserung von Ausdauer, Kraft und Koordination in einer Kurseinheit den Teilnehmenden näher gebracht.

Das ATP in den Lebenswelten

Die individuellen Lebenswelten spielen im AlltagsTrainingsProgramm (ATP) eine entscheidende Rolle. Im AlltagsTrainingsProgramm (ATP) sollen die Teilnehmenden Bewegung als Gesundheitsressource (wieder) entdecken und ihrem Lebensraum als Bewegungslandschaft mit vielfältigen Möglichkeiten sowohl im privaten als auch im öffentlichen Raum wahrnehmen.

Im AlltagsTrainingsProgramm (ATP) werden die Anregungen und Impulse für ein aktiveres Bewegungsverhalten direkt an den Orten und Plätzen des alltäglichen Lebensumfeldes vorgestellt und in der Gruppe praktisch erlebt.

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) bezeichnet unter dem Begriff Lebenswelt das Wohnquartier mit den sozialen Räumen und Einrichtungen, die von der Zielgruppe des AlltagsTrainingsProgramm (ATP) aufgesucht und genutzt werden.

 

Sommer-Angebot: Offene Yogastunde in der Natur

Stephan Schweizer – 02.08.2020

Offene Yogastunde in der Natur

Tu Dir was Gutes und starte Deinen Tag mit einer Yoga-Einheit auf dem Geiselstein.

 

  • Termin: Sonntag, den 09.08.2020 um 9:30 Uhr
  • offene Stunde, kein zusammenhängender Kurs
  • auch für Anfänger geeignet, keine Vorkenntnisse notwendig
  • 4,- € für Mitglieder und 6,- € für Nichtmitglieder, einschließlich eines kleinen Frühstücks hinterher
  • Anmeldung erforderlich wegen der Corona-Beschränkungen

sabine-volk@gmx.de
Tel. 0176 – 200 900 30

Regenbogen über dem Geiselsteinhaus

Dance und Fitness

Stephan Schweizer – 24.04.2020

Kati, die bei uns im Verein Dance und Fitness gibt, hat mit ihrer Freundin für die nun doch länger andauernde Krisenzeit ein umfassendes Fithalte-Programm entwickelt. Da sie viel investiert hat, kostet es einen kleinen Beitrag. Das gesamte Programm finden Sie <hier>.

Es umfasst:

  • Dance & Fitness
  • Zumba
  • Strong Nation
  • Einen Mix aus Zumba und Dance & Fitness

Schauen Sie einfach mal rein, vielleicht ist ja etwas für Sie dabei. Bald gibt es auch Bauchworkouts, Loop Workouts, Hantel Workouts und Blackroll.

GYMWELT-Spezial 60 Plus: „Mach mit, bleib fit!“

Stephan Schweizer – 04.04.2020

Liebe TG-Mitglieder,

heute haben wir in dieser schweren Krisenzeit einmal ein Angebot für unsere älteren Mitglieder.

Die GYMWELT des Deutschen Turner-Bundes (DTB) hat ein neues Programm zusammengestellt, welches sich speziell an Frauen und Männer ab 60 Jahren richtet und eine Vielzahl von Übungen umfasst, die sowohl in den eignen vier Wänden als auch draußen im Garten durchgeführt werden können.

Jeden Montag wird auf der GYMWELT-Seite der DTB-Webseite eine neue Bewegungseinheit als pdf-Dokument eingestellt. Über folgenden Link gelangen Sie direkt zur Webseite und können sich das Programm downloaden (und ausdrucken):

https://www.dtb.de/gymwelt/gesund-und-fit-zu-hause-trainieren/gymwelt-spezial-60-plus/

Noch ein paar Hinweise dazu:

Alle Übungen sind allgemein und auf leichtem Niveau gehalten, so dass sie jeder ausführen kann. Die schrittweise Beschreibung der einzelnen Übungsabläufe sowie die Darstellung mit Bildern soll Sie bei der korrekten Ausführung unterstützen. Sie müssen die Übungen aber nicht alle wie beschrieben ausführen, wenn dies Ihr körperlicher Zustand nicht zulässt. Das heißt, wenn Sie bspw. die Übungen nicht im Stehen ausführen können, dann führen Sie diese im Sitzen durch oder suchen Sie sich Unterstützungsmöglichkeiten (z. B. Stuhllehne, Wand).

Jeder Körper reagiert anders auf die Übungsausführung:

  • Scheint es Ihnen zu einfach bzw. merken Sie keine leichten Muskelspannungen, führen Sie die Übung öfters durch oder mit Zusatzgewichten, die Sie im Haushalt finden können (z.B. Wasserflasche (kein Glas!) oder eine Packung Mehl).
  • Wenn Sie die Übung kaum zu Ende bringen können oder nur wenige Wiederholungen schaffen, ist das nicht schlimm. Die Übungen sind dennoch effektiv und wenn Sie die Übung regelmäßig wiederholen, werden Sie merken, dass Sie es schon bald öfters schaffen.
  • Wenn Sie während den Übungen Schmerzen verspüren, beenden Sie diese bitte.
  • Anders als in den Übungsstunden mit einem Übungsleitenden sind Sie auf sich allein gestellt und können nicht auf Fehlhaltungen oder falsche Ausführungen hingewiesen werden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die nachstehenden Punkte beachten!

Checkliste zur Vorbereitung jeder Übungseinheit:

  • Festes Schuhwerk, nicht in Hausschuhen! (Alternativ: rutschfeste Socken/barfuß)
  • Bequeme Kleidung tragen
  • Stolperfallen aus dem Weg räumen (Teppiche, Schuhe, …)
  • Gute Beleuchtung
  • Ausreichend trinken (Wasser, Saftschorle)
  • Eine Stützgelegenheit, die nicht umkippen kann, in unmittelbarer Nähe
  • Übung beenden, wenn Sie Schmerzen haben oder Ihnen schwindelig ist
  • Führen Sie keine Übungen durch, die Ihnen Ihr Arzt untersagt hat!

Sie sind bei der Ausführung nicht über Ihren Verein versichert. Wecken Sie keinen falschen Ehrgeiz – machen Sie nur das, was Ihnen guttut. Üben Sie möglichst regelmäßig und vor allem mit Freude an der Bewegung.

 

Bleiben Sie gesund,

Ihr Dr. Stephan Schweizer

1. Vorsitzender der TG Geislingen

Mit Online-Yoga durch die Corona-Krise

Liebe TG-Mitglieder,

da zurzeit alle Übungsstunden ausfallen, stellt eine weitere Übungsleiterin ihr Programm online zur Verfügung. Die wöchentlich neuen Übungen von Sabine Volk kann man unter

yoga.maibini.de

abrufen und einfach durchführen. Es gibt dort eine Serie für normale Teilnehmer und eine Extra-Serie für Senioren (hier muss man nicht auf den Boden liegen, es wird mit einem Stuhl gemacht. Der Stuhl sollte sicher stehen und nicht wegrutschen).

Zu beachten gibt es nichts, nur bequeme Kleidung ist zu empfehlen.

Bei Rückfragen bitte direkt an Sabine Volk wenden: sabine-volk@gmx.de, Tel. 0176-20090030.

Bleiben Sie fit – Dance and Fit Online

Liebe TG-Mitglieder,

damit Euch allen nicht die Decke auf den Kopf fällt und Ihr über die Krisenzeit fit bleibt, bietet unsere Kati vom Gesundheitssport jeden Sonntag um 11:15 Uhr einen Onlinekurs zum Mitmachen an. Start morgen früh, am 22.03.2020.

Das Training ist kostenfrei und unverbindlich: Zwei Trainerinnen, zwei Fitnessprogramme in einem 40-minütigen Workout.

Die beiden Trainerinnen freuen sich auf Euch!

Wie funktioniert das in der Praxis?

  • Ihr müsst dazu folgendem Meeting beitreten: https://us04web.zoom.us/j/8713261305
  • Bitte ladet vorher die Zoom-App auf Euer Handy, Tablet oder Laptop herunter.
  • Registriert Euch bei Zoom mit Eurer E-Mail-Adresse.
  • Gebt die Meeting-ID ein: 871 326 1305 – Ihr seid dann im virtuellen Meeting-Raum!
  • Nach der Begrüßung bitte die Mikrofone 🎤 stumm schalten und Videos ausmachen, damit die Verbindung gut bleibt!

Viel Spaß mit Kati und Vlada!

Bei Rückfragen bitte an Kati direkt wenden: Kati_DanceandFitness@outlook.de oder 0173 – 8519898.

Gesundheitsprogramm: Zwei neue Kurse – jetzt reinschauen

Stephan Schweizer – 23.02.2020

Wir bieten zwei neue Kurse an:

Da „Dance und Fitness“ so begehrt ist, wird ein weiterer Termin angeboten:

Freitags, 18:30 – 19:30 Uhr, Hallenbadturnhalle.

Eine weitere Stunde bieten wir an für Personen mit Lipödem / Lymphödem oder Adipositas.

Freitags, 17:45 – 18:45, Gymnastikraum der unteren Jahnhalle

Beide Kurse starten nach den Faschingsferien.

Hier die beiden Flyer dazu:

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [704.94 KB]

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [432.38 KB]

Gesamtprogramm:

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download

Gesundheitssport – Neu: Yoga

Stephan Schweizer – 15.12.2019

Ganz neu im Gesundheitsprogramm der TG Geislingen: Yoga

Yoga ist eine philosophische Lehre, bei der Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht werden. Seit Jahrtausenden wird Yoga in Indien praktiziert.

Eine Yogaeinheit besteht aus einer Abfolge von Körper-, Atem- und Entspannungsübungen, die sich positiv auf die Gesundheit und das seelische Wohlbefinden auswirken.

Ich lade Sie herzlich zu meinem Yogakurs ein und würde mich freuen, Sie begrüßen zu können. Gerne dürfen Sie auch eine kostenlose Schnupperstunde machen.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [575.84 KB]

 

Einige Gesundheitskurse starten Anfang 2020 neu: sofort einsteigen im neuen Jahr

Stephan Schweizer – 07.12.2019

Im neuen Jahr starten ein paar neue Gesundheitskurse (KAHA und „Laufend unterwegs“). Gehen Sie mit guten Vorsätzen ins neue Jahr und tun Sie sich etwas Gutes: Jetzt informieren und gleich anmelden.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [576.94 KB]

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [367.54 KB]

 

1 2 3