Sportbetrieb: Lockdown für den Sportbetrieb den ganzen November :-(

Stephan Schweizer – 29.10.2020

Liebe TG-Mitglieder, liebe Sportler,

jetzt ist es passiert, was wir schon länger befürchtet haben. Den kompletten November lang ist der Sportbetrieb untersagt. Lediglich mit ein oder zwei Personen darf man sich an der frischen Luft fit halten.

Hoffen wir, dass dieser eine Monat Lockdown ausreicht, um die Pandemie wieder so weit in den Griff zu bekommen, dass wir dieses Jahr überhaupt noch einmal eine Sporthalle von innen zu Gesicht bekommen.

Bleiben Sie gesund und halten Sie sich irgendwie anderweitig fit !

Ihr TG-Vorstand

Am 25.10.2020 ist Saisonschluss beim Geiselsteinhaus

Saisonschluss!
Letztmals in diesem Jahr, hat das Geiselsteinhaus am kommenden Sonntag, den 25. Oktober 2020, geöffnet!

Aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen ist nur eine Außenbewirtschaftung möglich.

Unsere Öffnungszeiten sind von 10:30 bis 18:00 Uhr.
Das Hüttenteam freut sich auf Ihren Besuch!

 

TG Handballabteilung Heimspieltage: Registrierung für Gastmannschaften, Besucher und Hygienekonzept

Annette Zachariadis – 07.10.2020

Allgemeine Informationen zu den Heimspieltagen:

  • Maskenpflicht in der Michelberghalle und der Wölkhalle
    Ausnahmen sind die ausgewiesenen Zuschauerplätze und die Cafeteria während man sitzt.
  • Kein Zutritt zu den Hallen ohne vorherige Registrierung.
  • Die Dokumentation zur Datenerhebung erfolgt im Eingangsbereich gemäß §6 CoronaVO.
  • Abstandsregeln (mind. 1,5 Meter) sind einzuhalten.

LG Filstal: Medaillenflut für Mehrkampfnachwuchs / goldener Saisonabschluss für Mandy Münkle

Uli Bopp – 05.10.2020

Bei den Baden-Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften der Altersklassen U16 und U20 gab es am vergangenen Wochenende in Weingarten wieder eine tolle Erfolgsbilanz für den Kreis.

Wie schon so oft lieferten sich in der Altersklasse W14 Isabell Frank, Turnerschaft Göppingen und Lara Jurcic von der LG Filstal spannende Duelle. Mit den Erfolgen im Vier- und Siebenkampf krönten beide eine äußerst erfolgreiche Saison mit vielen Bestleistungen. Nach der Wertung des ersten Tages lag Lara mit 2001 Punkten noch relativ klar vor Isabell (1954) und holte sich damit den Titel im Vierkampf, auch weil sie mit 1,48 Metern im Hochsprung eine neue persönliche Bestleistung aufstellen konnte. Im Siebenkampf aber drehte Isabell den Spieß um. Nach 80 Meter Hürden lag Lara nach Einstellung des Kreisrekords von 12,20 Sekunden zwar immer noch vorne, doch Isabell war ebenfalls mit Bestleistung von 12,23 Sekunden kaum langsamer. Vor dem Speerwurf wurde Lara allerdings von einer Biene in die Wurfhand gestochen und kam dadurch deutlich aus dem Rhythmus. Isabell zog nun davon, zumal sie im abschließenden 800-Meter-Lauf mit 2:24,21 Minuten mit neuer Bestzeit auftrumpfte. Sie holte am Ende doch noch mit klarem Vorsprung den Titel. Lara kam gehandicapt nach 2:37,43 Minuten unter ihren Möglichkeiten ins Ziel und verlor am Ende auch noch Silber an die Wasseralfingerin Leonie Kroter, die sieben Sekunden schneller war. Allerdings konnte sie sich in der Teamwertung U16  mit einer weiteren Silber- und Bronzemedaille trösten. Hinter dem SSV Ulm (5757 Punkte) landete das LGF-Team mit Jurcic, Kneifel und Gehrandt mit 99 Zählern weniger auf Rang zwei. In der Siebenkampfwertung reichten die 9713 Punkte des Teams, um hinter Ulm und Weilstetten Bronze zu gewinnen.

Lara Kneifel hatte ebenfalls prima Platzierungen in der W14 erreicht. Im Vierkampf wurde sie mit 1931 Punkten Fünfte und es fehlten ihr damit nur 21 Zähler auf Platz drei. In der Siebenkampfwertung war sie mit neuer Bestleistung über 80 Meter Hürden in 14,46 Sekunden im Endklassement Sechste.

Celina Heller von der TSG Eislingen hielt sich als Elfte im Vierkampf mit 1750 Punkten und einer Weitsprung-Bestleistung von 4,63 Metern wacker. Den Siebenkampf beendete sie mit 2862 Zählern auf Rang zwanzig. Zwanzig Punkte mehr auf dem Konto hatte Marie-Luise Günther, LGF, und lag damit direkt vor ihr. Sie hatte dabei die drei Kilo Kugel auf 9,49 Meter gestoßen, was ihr bisher noch nie gelungen war.

In der Altersklasse W15 sammelte Leonie Gehrandt, LGF, 1726 Zähler im Vierkampf und kam auf Rang fünfzehn und mit 3018 Punkten im Siebenkampf auf Rang siebzehn. Anna Prinzing, TSG Eislingen, wurde zweimal Neunzehnte mit 1685 und 2974 Punkten.

Zweimal Bronze gab es für Elias Kraut von der LG Filstal. Sowohl im Vier- als auch im Siebenkampf verfehlte er wegen der Winzigkeit von drei Punkten eine Silbermedaille, was aber die Freude des Holzhauseners über zwei Medaillen nicht trüben konnte. Im Hochsprung (1,56 Meter) lief es ihm bei miserablen Witterungsbedingungen nicht so gut wie bei den Einzel-Landesmeisterschaften, wo er mit 1,70 Metern den Titel geholt hatte. Am Tag zwei konnte er noch mit einer persönlichen Bestleistung im Stabhochsprung glänzen, als er sich über 3,20 Meter schwang. Trotz neuer Bestzeit von 3:19,00 Minuten über 1000 Meter verlor er in der letzten Disziplin den Silberplatz, auf den ihn der super Stabhochsprung gehievt hatte. Wenn der talentierte Athlet im nächsten Jahr in den Wurfdisziplinen noch etwas zulegt, kann er auch im Mehrkampf ganz vorne mitmischen.

Einen wahrlich goldenen Saisonabschluss bescherte sich Mandy Münkle von der LG Filstal. Sie hatte in U20 sowohl im Vierkampf (2669) als auch im Siebenkampf (4434) klar die Konkurrenz im Griff. Ihre stärksten Disziplinen waren der Hochsprung, wo sie 1,60 Meter überquerte und das Speerwerfen, wo sie mit 38,15 Metern wieder eine überzeugende Weite vorlegte.

U20 Mehrkämpfer Louis Lindner, LG Filstal, hatte Pech, als er im Zehnkampf über 110 Meter Hürden keine Punkte einfahren konnte. Er machte aber am zweiten Tag weiter und schaffte mit einer starken Stabhochsprungleistung (3,80 Meter) Rang neun mit 4390 Zählern. Dieselbe Platzierung gab es für ihn auch im Fünfkampf (2574 Punkte), in dem er die 400 Meter in starken 55,87 Sekunden lief. Teamkollege Lukas Broneske wurde zweimal Elfter mit 2574 bzw. 4143 Zählern.

Isabell Frank, Bild von Philipp Weigl

Isabell Frank, Bild von Philipp Weigl

Bericht und Fotostrecke: 24. Jugend-Beachhandballturnier 2020 der TG Geislingen

Jochen Schreitmüller – 27.07.2020

Optimales Beachhandballwetter an beiden Turniertagen bildete einen tollen Rahmen um die diesjährige Premiere bei den Beachturnieren. Das 24. Beachhandballjugendturnier der TG Geislingen war coronabedingt in fünf Einzelturniere aufgeteilt, um die besonderen Bedingungen der  Coronaverordnungen  zu erfüllen Und man sah es allen Beteiligten auf dem TG-Beach an, wie groß die Freude nach der langen Pause war, endlich wieder Wettkampfspiele absolvieren zu dürfen. Deshalb war es eigentlich auch überraschend, mit welchem hohen technischen und taktischen Niveau vor allem am Sonntag die B-Jugendmannschaften die Zuschauer beeindruckten.

An beiden Tagen am Wochenende wurde von 9:30 bis 18:30 Uhr auf zwei Sandfeldern um die begehrten Sieger-T-Shirts und Sachgutscheine von Handball2Go gewetteifert.

Markenzeichen auf dem Sand sind die besonderen taktischen Raffinessen, denn mit Risikobereitschaft und spektakulären Einsätzen kann ein Rückstand sekundenschnell in einen Vorsprung umgewandelt werden. Sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr, ist ein fliegender Wechsel möglich. Da die erzielten Treffer des Torwarts doppelt gewertet werden, kommt der Angriffsfunktion des Torwarts eine besondere Bedeutung zu. Oft werden die besten Feldspieler zusätzlich als ‚Torhüter‘ eingesetzt. Aber auch die Entwicklung bei den spektakulär erzielten Toren, die ebenfalls doppelte Punktzahl ergeben, war bemerkenswert. Oft musste dann zusätzlich ein Penalty-Werfen für die Entscheidung sorgen, denn ein Unentschieden ist bei einem Spiel auf dem Beach unmöglich.

Bei den D-Mädchen gab es ein Herzschlagfinale, das erst mit dem letzten Penalty zu Gunsten vom TV Weingarten entschieden wurde. Zweiter wurde die TG Geislingen vor der WSG Allowa und dem jüngeren Jahrgang der TG Geislingen. Bei der männlichen D-Jugend präsentierte sich die HT Staufen (Bartenbach, Wangen, Börtlingen) als besonders versiertes Beachteam. Pirous und Kempas brachten den verdienten Finalsieg gegen die JSG Blaustein/Söflingen. Dritter wurde Ludwigsfeld vor der TG Geislingen. Bei der C-weiblich überraschte der Newcomer und Oberligist TV Nellingen und siegte im Finale gegen den TV Weingarten. Dritter wurden die Sandwitches von Uhingen/Holzhausen vor der TG Geislingen. Die männliche C-Jugend dominierte das WOL-Team von FA Göppingen mit vier klaren Siegen. Blaustein/Söflingen belegte Platz 2 vor der SG LTB und der TG Geislingen-

Der Beachsonntag toppte dann alle guten Leistungen vom Vortag. Bei den B-Mädchen wetteiferten fünf Württembergligisten und die TSG Eislingen um die Halbfinalplätze. Die hoch eingeschätzten Mannschaften aus Weingarten und Eislingen scheiterten hauchdünn in den Gruppenspielen. Im Finale war dann der letztjährige Meister der Baden-Württemberg-Oberliga die BBM Bietigheim überlegen und gewann verdient gegen den Titelverteidiger, die Racoons aus Weinstadt. Dritter wurde die TG Geislingen vor der SG Schorndorf.

Beachhandball vom Feinsten zelebrierten dann bei der B-männlich die Teams aus Geislingen und von FA Göppingen. Der als Außenseiter angereiste Württembergligist JSG Blaustein/Söflingen blieb nur der undankbare 5. Platz .Sensationelle Flugeinlagen, aber auch taktisch versiertes Spielen auf dem Beach prägten die siebzehn Spiele. Frisch Auf gelang sogar ein Dreifach-Kempa-Tor, aber am Ende war die überragende Abschlussquote der TG Geislingen ausschlaggebend für den Turniersieg. Dritter wurde Göppingen 2 vor der TG Geislingen 2.

Samstag D und C Jugend:

Sonntag B Jugend:

 

 

Besonderer Vorteil für Versicherte der WMF BKK und Mitglieder der TG Geislingen

Stephan Schweizer – 11.06.2020

Das Bonusmodell für Studenten und Azubis bis zum 24. Lebensjahr:

Sich für gesundheitsbewusstes Verhalten belohnen lassen, war noch nie so einfach. Speziell für Azubis und Studenten bis einschließlich 24 Jahre gibt es bei der WMF BKK ein Bonusprogramm, mit dem sich bares Geld sparen lässt: Mit dem 3-GEWINNT-BONUSPASS winken ganze 200 € pro Kalenderjahr.

 Sie sind noch kein Mitglied der WMF BKK? Auch Sie können ganz einfach Mitglied werden unter: https://www.wmf-bkk.de/mitglied-werden/ oder unter 07331/ 9334-689.

 Wie erhält man den Bonus von 200 € jährlich?

Wer sich gesundheitsbewusst verhält, wird bei der WMF BKK belohnt – und das ohne großen Aufwand. Azubis und Studenten müssen lediglich folgende Bonusmaßnahmen im Zeitraum eines Kalenderjahres in Anspruch nehmen:

  • Mitglied bei der TG Geislingen
  • Aktueller Impfschutz: Impfungen sind bei der WMF BKK kostenlos. Bei Vorlage des Impfausweises beim Hausarzt kann dieser den Impfstatus prüfen und wenn nötig auffrischen. Wenn Ihr Impfschutz auf dem aktuellen Stand ist, sind Sie Ihrer Belohnung schon einen Schritt näher.
  • Zahnvorsorge- oder Früherkennungsuntersuchung: Gesundheit beginnt im Mund, weshalb regelmäßige Zahnvorsorgeuntersuchungen empfohlen werden. Die Zahnarztbesuche oder auch Früherkennungsuntersuchungen einfach im Bonuspass bestätigen lassen.

Sie haben noch Fragen zum 3-GEWINNT-BONUSPASS?

Sie erreichen die WMF BKK unter 07331 – 9334-689 oder über das Kontaktformular.

Weitere Informationen und auch die direkte Anforderung des Bonusmodells unter:

https://www.wmf-bkk.de/leistung/bonusprogramm-fuer-azubis-und-studenten/.

Danke an unsere Sponsoren

Citylauf 2.0.2.0

02.06.2020 – Armin König

Die Juni-Challenge

Insgesamt 108 Läuferinnen und Läufer haben sich im Monat Mai auf den Weg gemacht, um sich unserem besonderen Laufevent zu stellen.

Um nur ein Highlight zu nennen: Zwischen dem jüngsten und dem ältesten Teilnehmer liegen acht Jahrzehnte Lebenserfahrung.
Im Laufe dieser Woche werden die Buchpreise unter allen Teilnehmern verlost und die Namen der Gewinner bekanntgegeben.
Wir hoffen, Ihr hattet Freude an unserem Laufevent und stellt Euch mit der gleichen Hingabe der nächsten Herausforderung.

Und wieder gilt unser Slogan:

  • Drei Läufe für unsere Sportgemeinschaft!
  • Drei Läufe in drei Kategorien!
  • Drei Läufe für Klein und Groß, Jung und Alt, Genießer und Ambitionierte!

Die Kurzstrecke:     1000 m
Die Mittelstrecke:     6,5 km
Die Langstrecke:     16,5 km

Schaut Euch die Strecken an. Stellt Euch der Herausforderung!
Am Ende des Monats werden wieder Buchpreise unter allen Teilnehmern verlost.

Viel Spaß!


Und hier kommen die Läufe für den Monat Juni

Der schnelle Tausender (ca. 1000 m)
Routenansicht folgt

Zielgruppe:
– Jugendliche
– Einsteiger
– Sprinter

Streckenbeschreibung:
– 1000 m durch den Wald
– flache Strecke
– breiter Schotterweg

Start auf dem Waldweg nach Eybach:
Genau auf der Höhe der Eingangstüre zur TG-Gaststätte. Dem Waldweg Richtung Eybach folgen bis kurz vor Ende des Waldweges (Beginn Asphaltweg) – dort wo der Waldweg und der Reiterweg zusammenkommen (Kreuzung).

Erweiterte Längentalrunde (ca. 6,5 km)
Bild anklicken für Routenansicht

Zielgruppe:
– fortgeschrittene Läufer
– Nordic Walker
– Wanderer Streckenbeschreibung:
– leicht hügelig (ca. 6,5 km) mit einem
ca. 1,5 km langen Anstieg.
– weitgehend breite, geschotterte Wege.
Start und Ziel ist die Brücke vor dem Campingplatz.

Hier geht es zur Streckenbeschreibung

 

Rappenschlucht (ca. 16,5 km)
Bild anklicken für Routenansicht

Zielgruppe:
– ambitionierte Läufer
– sichere Wanderer

Streckenbeschreibung:
– Trail-Lauf (ca. 16,5 km)
– steile Anstiege und Abstiege
– kurzer, knackiger Trail
– schmale und teilweise unbefestigte Wanderwege

Hier geht es zur Streckenbeschreibung

Höhenprofil Rappenschlucht-Trail 339m positiver Höhenunterschied

Hier stellen wir Ihnen den Rappenschlucht-Trail als GPX-Datei oder als Routen-Link für Garmin Geräte zur Verfügung. Damit können Sie die Strecke auf ihre kompatible GPS-Laufuhr aufspielen, oder in Drittprogramme integrieren:


Eine Liste aller eingereichten Zeiten für den Monat Juni ist hier zu sehen

Die Angabe der Zeit ist freiwillig. Ziel ist es, dass möglichst viele Leute teilnehmen. Bitte informiert Freunde und Bekannte und motiviert sie zur Teilnahme.

Zum Ende eines Wettkampfes/Monatsende werden wir eine Rangliste veröffentlichen, über die auch die Urkunden heruntergeladen und bei Bedarf ausgedruckt werden können.

Fairness: Wir sind faire Sportler. Wir geben wirklich gelaufene Zeiten ein.

Zeitplan: Wir haben den Lauf-Event für die Monate Mai, Juni und Juli geplant. Natürlich mit wechselnden Strecken.

Preise: Unter allen Teilnehmern jeder Kategorie werden drei Büchergutscheine zu je 30,- € verlost (Am Ende eines Wettkampfes/Monatsende).

Informationen zum Event erhaltet Ihr unter:
E-Mail : Armin.Koenig@tg-geislingen.de
Tel.:     0176- 99205711

Allgemeine Hinweise

  • Jeder Läufer sucht sich den Zeitpunkt seines Laufs selbst aus.
  • Bitte nur alleine oder zu zweit laufen!
  • Bitte die allgemein gültigen Richtlinien zur Corona-Pandemie einhalten!
  • Bitte passen Sie auf sich und ihre Mitmenschen auf!
  • Wir als Verein können selbstverständlich keine Haftung übernehmen.

Liste aller im Monat Juni gemeldeten Läufe

(Sortiert nach Datum der Einreichung)
[nf-views id=24099]