Handball Jugend: Bezirksligen 20./21-02.2018

Jochen Schreitmüller – 22.01.2018

Die anderen drei Mädchenmannschaften waren ebenfalls erfolgreich. Tore waren bei der B-Juegnd, weiblich allerdings Mangelware, trotzdem gelang nach dem 5:5 Pausenstand noch ein verdienter 11:14 Erfolg bei der SG LTB. Die D-Jugend zeigte eines ihrer besten Saisonspiele und gewann gegen den Meisterschaftsfavoriten TSG Eislingen hoch verdient mit 22:15 Toren. Der komplette Rückraum mit Esin Acar, Sofia Zachariadis und Freya Gajo fand immer wieder die entscheidende Lücke und der gegnerischen Abwehr und vollstreckte mit fast hundertprozentiger Sicherheit. Die weibliche C 2 hat nach dem 23:15 Erfolg gegen FA Göppingen die Tabellenführung übernommen.

Nicht ganz so erfolgreich war an diesem Wochenende der männliche Bereich. Die krankheitsbedingt geschwächte B-Jugend konnte auch das Rückspiel gegen WiWiDo nicht erfolgreich gestalten. Zu früh fehlte die nötige Substanz um dem Tabellendritten Paroli zu bieten. An Ende verlor die TG mit 28:20 Toren. Ähnlich erging es der C-männlich, die krankheitsbedingt nur mit acht C-Jugendspielern antreten konnte. Trotzdem konnte sie spielerisch an ihren letzten Erfolg gegen Bartenbach anknüpfen, musste am Ende aber die klare Überlegenheit des ungeschlagenen Tabellenführers Heiningen mit 34:23 anerkennen.

Genau umgekehrt erging es der D-männlich der TG. Ihr hoch eingeschätzter Gegner Heiningen brachte nur sechs spielfähige Spieler aufs Spielfeld, so dass Geislingen ebenfalls nur mit fünf Feldspielern antrat. Die Gäste konnten das Spiel nur bis zum 9:7 in der dreizehnten Minute offen halten, danach zog die TG bis zur Pause auf 16:8 davon. Auch nach dem Wechsel bestimmte Geislingen das Geschehen und festigte mit dem 32:20 Erfolg den zweiten Tabellenplatz.

 

0