Wettkampfgymnastik: Vizetitel und Qualifikation für den Deutschland Cup

Sandra Täubert – 13.11.2018

Vergangenen Samstag fand in Dettingen/Erms der Schwaben Cup Synchron der Wettkampfgymnastik statt. Dieser Wettkampf diente dabei als Qualifikation für den Deutschland Cup Synchrongymnastik, welcher im März 2019 in Sersheim stattfinden wird. Die Gymnastinnen müssen hierbei ihre Küren als Zweierteam den Kampfrichtern präsentieren.

Für die TG Geislingen ging ein Team in der höchsten Leistungsstufe an den Start. Selina Stickel und Sandra Täubert zeigten Übungen mit dem Reifen, dem Band sowie den Keulen. Dabei zeigten sie, dass sich das Training der letzten Woche sowie das Trainingslager über das lange Wochenende an Allerheiligen gelohnt hatte. Sie konnten den Kampfrichtern mit allen drei Handgeräten saubere und synchrone Übungen präsentieren und mussten nur kleinere Handgeräteverluste hinnehmen. Dennoch blieb es bis zum Ende ein spannender Wettkampf, da auch die anderen Vereine Übungen auf sehr hohem Niveau zeigten, sodass das Ziel eine Platzierung unter den Top 5 war. Bei der Siegerehrung war die Freude auf Seiten der Geislingerinnen groß, da sie sich mit einem denkbar geringen Rückstand von 0,4 Punkten lediglich den Titelverteidigern der DJK SG Ebingen geschlagen geben mussten. Stickel und Täubert ließen sich verdient die Silbermedaille um den Hals hängen und schafften mit dieser Platzierung gleichzeitig die Qualifikation für den Deutschland Cup im Frühjahr nächsten Jahres. Trainerin Annette Seeger zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden mit ihren Schützlingen, da im Voraus keiner eine solche Leistung erwartet hatte. Für die Gymnastinnen gilt es nun weiterhin fokussiert an ihren Küren zu arbeiten, sodass sie ihre Leistung auch beim Wettkampf auf Deutschlandebene abrufen können.

Verletzungsbedingt konnte das zweite Team der TG Geislingen mit Julia Hirszfeld und Debora Salihu nicht teilnehmen. Sie mussten ihren Start leider kurz vorher absagen, da sich Hirszfeld im Abschlusstraining vor dem Wettkampf unglücklich verletzte.

1