Wettkampfgymnastik: Bronze für die TG Geislingen beim Landesfinale

Sandra Täubert – 19.10.2018

Vergangenen Samstag fand in Albstadt das Württembergische Landesfinale Mannschaft der Wettkampfgymnastik statt. Bei diesem Wettkampf besteht eine Mannschaft aus drei bis fünf Gymnastinnen, welche ihre Übungen einzeln den Kampfrichtern präsentieren. Dabei fließen je Gerät die drei höchsten erturnten Punktzahlen in die Wertung mit ein. Für die Teilnahme mussten die Gymnastinnen bereits im Juni einen Qualifikationswettkampf bestreiten, sodass nur die besten Teams des Landes aufeinandertrafen.

         Marlene Striegan der TG Geislingen bei ihrer Übung mit dem Ball in der B-Jugend                    Foto: Hannes Lecjaks

Die jüngsten Teilnehmerinnen des Wettkampfes, die Mädchen der Jugend E8, holten dabei eine Medaille für die TG Geislingen. Maja Schneider, Zehra Sirin, Lina De Caro und Madalena Spadavecchia bestritten einen Zweikampf aus einer Übung ohne Handgerät sowie mit den Keulen und erkämpften sich Platz drei und somit die Bronzemedaille. Ganz knapp am Siegerpodest vorbei schrammten Jasmin Staudenmaier, Selina Stickel, Beyza Sirin, Aurisa Morina und Sandra Täubert bei den Frauen 18+. Die Mannschaft der TG Geislingen turnte einen Dreikampf mit Keulen, Band und Ball und musste sich mit einem hauchdünnen Rückstand von 0,75 Punkten auf Rang drei mit dem vierten Platz begnügen. Die TG Geislingen ging in der Jugend C geschwächt an den Start, da verletzungsbedingt auf Mara Gröter verzichtet werden musste. Cindy Kremer, Marlene Striegan und Lea Geiger zeigten dennoch konstante Übungen und erreichten so ebenfalls den vierten Platz. In der Jugend E9 bildeten die TG und der TV Altenstadt eine Startgemeinschaft mit Gymnastinnen aus beiden Vereinen. Die Mannschaft mit Maxi Seybold, Ela Yildirim (beide TG), Lena Van de Geer, Lisa Hildenbrand und Liee Paulsmaier (alle TVA) turnte einen Zweikampf und durfte sich über Platz Vier freuen.

 

0