Schwimmen: Gelungener Formtest in Göppingen

Alexander Lorenz – 21.10.2019

Am Samstag, den 19. Oktober 2019, fand in der Badearena der Barbarossa-Thermen in Göppingen das traditionelle Carl-Hermann-Gaiser Gedächtnisschwimmen statt. Das frisch renovierte 25-Meter-Becken glänzte mit Edelstahl und sorgte für super Ergebnisse von vier TG Schwimmerinnen. Die TGlerinnen wollten „nur“ einen Test vor dem Landes-Finale auf der 25-Meter-Bahn und bei jedem Start in Göppingen gewannen sie insgesamt neun Mal-Gold, ein Mal Silber und drei Mal Bronzemedaillen. Alle TG Schwimmerinnen erreichten nur persönliche Bestzeiten, was auch auf die herausragende Leistung und Professionalität unseres TG Schwimmabteilung Trainerteams zurückzuführen ist. Mit viel Fingerspitzengefühl, viel Liebe für die Athleten und sehr gutem Trainingskonzept werden die TG Schwimmtrainer in dieser Saison weiter mit Motivation, Profi-Kenntnissen und Engagement alle Schwimmer in Geislingen fördern.

Carolin Frieß (Jg. 2005) gewann fünf Mal Gold über 50 Meter Schmetterling (0:33.98 Sekunden), 100 Meter Brust (1:21,88 Sekunden), 50 Meter Brust (0:36,92 Sekunden), 100 Meter Schmetterling (1:20,72 Sekunden) und 200 Meter Brust (2:58,50 Sekunden) und zwei Mal Bronze über 100 Meter Freistil (1:08,55 Sekunden) und 50 Meter Freistil (0:30,91 Sekunden).

Nikoletta Bujak (Jg. 2006) schwamm nur Nachmittags als Test für kommende Meisterschaften in Ulm, machte alles perfekt und bei drei Starts holte sie drei Mal Gold über 50 Meter Rücken (0:35,75 Sekunden), 50 Meter Freistil (0:29,69 Sekunden) und blieb das erste Mal unter der „30 Sekunden Marke“. Quasi als Geschenk für Diplom-Schwimmtrainer Alexander Lorenz schwamm Nikoletta 100 Meter Lagen mit „Gold-Zeit“ in 1:17,88 Sekunden.

Lorena Mekle (Jg. 2004) gewann eine Goldmedaille über 50 Meter Rücken (0:35,29 Sekunden) und eine weitere Bronzemedaille über 100 Meter Rücken (1:17,85 Sekunden).

Julia-Anastasia Fischer (Jg. 2001) schwamm sich in die offene Klasse über 50 Meter Freistil (0:30,35 Sekunden) zur Silbermedaille  und über 50 Meter Schmetterling offene Klasse landete Julia auf dem 6. Platz mit (0:32,66 Sekunden).

Von links: Carolin Frieß, Lorena Mekle, Julia-Anastasia Fischer, Nikoletta Bujak

 

0