RSG: Bronzemedaille beim Deutschland Cup für die TG Geislingen

Sandra Täubert – 17.03.2019

Am 16. März 2019 fand in Sersheim der Deutschland Cup Synchron in der Sportgymnastik statt. Die TG Geislingen durfte mit einem Team an den Start gehen, da sie beim Qualifikationswettkampf im November das Startrecht vom Schwäbischen Turnerbund erhielten.

Bei diesem Wettkampf turnen je zwei Gymnastinnen ihre Kür zusammen auf der Wettkampffläche. Dabei spielt die Synchronität beider eine wichtige Rolle. Das Duo Selina Stickel und Sandra Täubert startete in der höchsten Leistungsstufe mit den Geräten Band, Keulen und Reifen. Für die beiden sonst sehr erfahrenen Einzelgymnastinnen war dies der erste Wettkampf auf Bundesebene. Insgesamt gingen 15 Teams aus ganz Deutschland an den Start, sodass die Geislingerinnen eine Platzierung unter den Top 5 anstrebten.

Die TG-Gymnastinnen legten mit ihrer Bandkür einen tollen Wettkampfstart hin und erhielten in diesem Gerät die zweithöchste Wertung. Auch mit den Keulen und Reifen zeigten sie sehr saubere und synchrone Übungen, mussten allerdings jeweils einen Geräteverlust hinnehmen. Aufgrund dessen war die Spannung bis zur Siegerehrung sehr groß, da auch keines der anderen Teams drei fehlerlose Übungen präsentieren konnte. Am Ende war die Freude bei den Geislingerinnen sowie dem mitgereisten Fanclub sehr groß, als sie sich bei der Siegerehrung die Bronzemedaille um den Hals hängen lassen durften. Trainerin Annette Seeger zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge. Platz 1 und 2 ging an die Geschwister Isabel und Sophia Kistermann (DJK SG Ebingen) sowie Jule und Nena Schumann (TV Kork).

 

1