Leichtathletik: Thorben Dietz setzt Erfolgsserie fort – neuer Kreisrekord über 5.000 Meter

Verena Mikeleit 19.05.2019

Ein Spektakel lieferten sich auch in diesem Jahr die besten Laufsportler aus mehr als 20 Nationen im Karlsruher Carl-Kaufmann-Stadion. 15 Teilnehmer der Europameisterschaft hatten sich in die Startlisten der Läufe über 800, 1.500 und 5.000 Meter – allesamt mit Tempomacher – bei der langen Laufnacht eingetragen. Nicht verwunderlich, dass das Event, das in diesem Jahr zum vierten Mal ausgetragen wurde, inzwischen zu den wichtigsten Meetings für Läufer im gesamten Bundesgebiet zählt. Unter die zahlreichen Athleten im 5.000-Meter-Männerfeld mischten sich mit Benjamin Nagel, Tobias Huber (beide Triathlon Team Göppingen) und dem bärenstarken Thorben Dietz (LG Filstal) auch drei Kreisvertreter. Nachdem Dietz die Kreisrekorde bereits in unterschiedlichen Disziplinen der Langstrecke geknackt hatte, gelang ihm das in Karlsruhe jetzt auch über die 5.000 Meter: Mit einer Zeit von 14:17,07 Minuten platzierte sich der Filstäler im 34 Mann starken Feld mit Top-Athleten, bei denen die ersten fünf Läufer allesamt unter der 14-Minuten-Marke bleiben konnten, auf Rang 13. Von den langen Wartezeiten nach Regenunterbrechnung, zeigte er sich vollkommen unbeeindruckt und auch die Belastung des DEE-Citylaufs vom Vortag konnte er problemlos wegstecken. Für die Triathleten Tobias Huber und Benjamin Nagel lief der Formtest nach dem Auftakt der Triathlon-Liga am vergangenen Wochenende in Neckarsulm ebenfalls erfolgreich: Trainer Karlheinz Datismann hatte beide optimal auf das Rennen eingestellt, sodass Huber von Beginn an am Pacemaker dranbleiben konnte und am Ende als starker Zweiter seines Laufs mit insgesamt 28 Teilnehmern in guten 16:39,92 Minuten finishte. Auch Benjamin Nagel schlug sich achtbar, obwohl die Kräfte gegen Ende des Rennens nachließen und erreichte in 18:15,36 Minuten als 15. das Ziel.

0