Leichtathletik: Dietz fabriziert dritten Kreisrekord

Uli Bopp – 15.05.2019

Dieses war der dritte Streich

Schon den dritten Kreisrekord gab es in der noch jungen Saison am vergangenen Sonntag für Thorben Dietz von der LG Filstal beim 29. Internationalen Läufermeeting in Pliezhausen. Bei der mit 523 Läufern aus 20 Nationen hervorragend besetzten Veranstaltung werden vorwiegend „krumme Strecken“ gelaufen, das heißt Distanzen, die nicht im Meisterschaftskatalog stehen (150 Meter, 300 Meter, 600 Meter, 1000 Meter, 3000 Meter). Bei den Mittelstrecken war vor allem der starke Wind und auch Regen ein echtes Handicap für die Athleten. Umso mehr positiv überrascht war Thorben Dietz über seine Zeit im A-Lauf über 3000 Meter. Gegen starke internationale und deutsche Konkurrenz kam er als Zehnter in 8:16,73 Minuten ins Ziel und verfehlte seine persönliche Bestzeit nur um zwei Sekunden. So schnell war der seit zwei Jahren in Geislingen lebende Läufer noch nie bei der Saisoneröffnung auf der Bahn. Mit dieser Zeit pulverisierte er regelrecht seinen im Juni 2018 gelaufenen Kreisrekord von 8:33,15 Minuten. Man darf gespannt sein, welche Zeit der Vorjahressieger des Citylaufes über zehn Kilometer am kommenden Freitag vorlegt. Am Tag darauf wird Dietz in Karlsruhe über 5000 Meter an den Start gehen. Es ist nicht zu übersehen, Langstreckler absolvieren ein hartes Pensum, wenn sie sich auf die Deutschen 10000m-Meisterschaften vorbereiten, die am 8.Juni in Essen ausgetragen werden.

0