Kreissäge 2024: – “Jetzt kommt wieder Schwung in den Laden – Geislingen geht wieder baden!”

05.02.2024 | Matthias Drößler

Als man am vergangenen Wochenende die zweimal ausverkaufte Jahnhalle betrat, dachte man wirklich, man stehe nicht in der altehrwürdigen Jahnhalle, sondern man befinde sich tatsächlich im Freibad: Überall Gäste mit Badelatschen, Sonnenbrillen und Hüten!

Und schon ging es los mit der 59. Kreissäge. Der Freibad Förderverein übergab den Freibad Schlüssel an den KREISSÄGE. Und die startete mit einem Erföffnungstanz und allen ihren Mitwirkenden furios die Wiedereröffnung. D´r Altenstädter und sei Reigschmegda legten dann als erste die Finger in so manche Geislinger Wunde. Rio d´Oro lieferte zu ihrem 20 jährigen Bühnenjubiläum als Heizungsinstallateure die Wärmepumpe und brachte die Badegäste mit ihrem “Kleben” Medley zum Mitsingen, bevor “Fit & Fun” mit ihrem Synchronschwimmen, tollen Kostümen und einer spitzen Choreo  die Halle zum Gröhlen brachte.  Eine tolle Premiere feierte unsere Pfarrerin Dr. Antje Klein, als sie in die Bütt stieg und dem neuen Freibad den “Kreissegen” erteilte. Anschließend belagerten die “Schnaddergoisa” als “Quallen” das Becken. Doch dies störte die Gäste keineswegs! Im Gegenteil! Und dass der arme Bax es seinem “Spatzl” mal wieder nicht recht machen konnte, störte wohl nur ihn. Der Rest der Badegäste lauschte den beiden gespannt bei ihren perfekten Gesangseinlagen und brach an vielen Stellen in Jubel und Beifall aus!

Nach der Pause schaute Moderator und “Bademeister” Sascha Binder erstmal nach seinen “Rettungsschwimmern”! So surfte das Männerballett zuerst mit einem Surfbrett in die Halle und brachte anschließend auf der Bühne mit ihrem Baywatch Tanz die Halle zum Johlen! Bernd Anton als “Türkheimer Badegast” machte sich auf den Weg von Türkheim ins Freibad nach Geislingen, und erlebte dabei so manche kuriose Szene, bevor die Wettkampfgymnastik mit ihren leuchtenden Schmetterlingsumhängen und den graziösen Bewegungen die Zuschauer zum Träumen einlud! Am Freibad Kiosk empfing Klim- Bim- Palinka- Plim zwei sich zerfende Synchronschwimmerinnen, fanden Einblicke in des OB´s Handy und bekamen vom “Straubmüller” Christian Straub das Mehl über die Rohrach geliefert! Und bevor es sich die Badegäste versahen, befand man sich im Finale mit allen Mitwirkenden. Eine Wahnsinns Show mit vielen Zugaben und viel Applaus fand mit Sägewalzer ein Ende. Noch einmal konnte man die Bühne mit dem großartigen Bühnenbild, tollen Kulissen und einer spitzen Lichtshow genießen.

Katrin Geist und Sandra Täubert erhielten für ihren Einsatz den GROSSEN KREISSÄGEORDEN. Anschließend feierte man noch lange im toll dekorierten Foyer die Freibaderöffnung im Februar! Alle Mitwirkende haben wieder in unzähligen Stunden in der Vorbereitung zu einem perfekten Abend beigetragen.Und die Badegäste waren sich einig: zur 60. Kreissäge am 21. und 22. Februar 2025 sind wir wieder mit dabei!

Auf die Kreissäge drei kräftige: “mir säget au!”