Handball Männer: TG weiter auf Kurs

Till Lohse – 27.01.2019

Nachdem die Herren 1 bereits am Sonntag vor einer Woche erfolgreich ins neue Jahr gestartet waren, stand am vergangenen Sonntag das erste Spiel im Jahr 2019 für die „ZWEITE“ gegen den HSB Heidenheim 3 an. Die TG gewann dieses Spiel verdient mit 29:36 (13:14).

Im Vorfeld rechneten die Geislinger bereits damit, dass die Gastgeber das Reglement für sich nutzen könnten, um Spieler aus der eigenen Bezirksligamannschaft einzusetzen.

Geislingen war darauf bestens vorbereitet und setzte mit Finn Urbaniak und Philipp Schurr aus der eigenen Bezirksliga A Jugend dagegen.

Die ersten Minuten zeigten, dass die Heidenheimer mit ihren Verstärkungen ein nicht zu unterschätzender Gegner waren. Nach einer schnellen 0:2 Führung für Geislingen, kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Geislingen geriet durch viele verschenkte Möglichkeiten unter Zugzwang und lag Mitte der ersten Halbzeit mit 10:6 zurück. Eine solide Abwehr um Tobias Moser, Stephan Jacobs und Torhüter Robin Endler verhinderte zu diesem Zeitpunkt einen größeren Rückstand. Geislingen fand aber wieder zurück ins Spiel. Über ein zwischenzeitliches 12:12 durch den glänzend aufgelegten Fabian Kotas, stand es zur Halbzeit 13:14 für Geislingen.

Nach dem Seitenwechsel stellte sich Geislingen auf Heidenheim besser ein. Zudem stand Nico Zernickel nach fünf Wochen Verletzungspause wieder auf dem Feld und erzielte einige Tore von links aussen. Über ein 13:16 und 18:24 machten die Geislinger in diesem zweiten Durchgang schnell klar wie die Punkte heute verteilt werden sollten. Überzeugend auch Peter Geiselmann auf Rechtsaußen, welcher fünf Tore zum Auswärtserfolg beitrug. Zudem war es auch Nico Ströhle, der einige gute Möglichkeiten in der zweiten Hälfte im Tor entschärfen konnte. Am Ende stand ein verdienter 29:36 Erfolg mit der Folge, dass die „ZWEITE“ weiterhin verlustpunktfrei den Platz an der Tabellenspitze belegt

Am kommenden Wochenende empfangen die Geislinger das Heidenheimer Team bereits zum Rückspiel in der Michelberghalle.

Für die TG im Einsatz:

Robin Endler, Andreas Königer, Anton Schwendemann, Florian Paulovits, Stephan Jacobs, Albert Schurr, Tobias Moser, Jan Schneider, Muhammed Sirin, Finn Urbaniak, Peter Geiselmann, Nico Zernickel, Nico Ströhle, Fabian Kotas

 

0