Handball Männer: Klarer Sieg gegen Hofen/Hüttlingen 4

Andreas Königer – 25.03.2019

Unsere Handball Männermannschaft sorgte am vergangenen Sonntag früh für klare Verhältnisse beim Heimspiel gegen die SG Hofen/Hüttlingen 4. Eine starke Abwehrleistung war der Grundstein für den deutlichen 36:18 Sieg.

Nach der Niederlage gegen Treffelhausen 2 vergangene Woche, schafften es die Trainer Lohse und Neuburger, ein motiviertes Team aufs Spielfeld zu schicken. Bei der Kabinenansprache vor dem Anpfiff appellierten die Trainer, nochmals die eigenen Stärken im Spiel zu nutzen, um dadurch früh die Oberhand im Spiel zu bekommen. Das klappte auch wunderbar und die TG führte nach zehn Minuten mit 4:1, auch dank eines starken Fabian Kotas, der bis dahin alle vier Treffer seitens der TG erzielte und zudem mit 12 Toren bester Werfer des Abends war. Die Gäste verkürzten kurze Zeit später auf 5:3, doch Geislingen ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Die Abwehr stand weiter geschlossen und Torhüter Endler entschärfte zahlreiche Bälle, wenn seine Abwehr doch einmal überwunden wurde. Es folgte ein sehenswerter 7:1 Tore-Lauf. Geislingen erspielte sich hierfür klare Chancen im Angriffspiel oder Robin Endler schickte seine Außenspieler per Gegenstoß zu schnellen Toren. 12:4 lautete der neue Zwischenstand.

Auch nach dem Seitenwechsel konnten die Zuschauer ein ähnliches Spiel wie in Halbzeit 1 verfolgen. Die TG Handballer, nun mit Ströhle im Tor, ließen nichts mehr anbrennen und spielten auch die zweite Hälfte souverän bis zum Ende.

Durch diesen Sieg bleibt die TG in der Tabelle weiter an der Tabellenspitze mit einem kleinen Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Es stehen in dieser Saison nun noch ein Auswärtsspiel gegen Bargau 2 (30.03.19) und ein Heimspiel gegen Aalen/Wasseralfingen (07.04.19) an.

Es spielten für die TG: Nico Ströhle, Robin Endler, Fabian Kotas (12), Muhammed Sirin, Albert Schurr (5), Tobias Moser, Andreas Königer (4), Tobias Böhringer, Finn Urbaniak (2), Florian Paulovits (4), Stephan Jacobs (1), Anton Schwendemann (2), Markus Geiselmann (1), Robin Scheck (5)

 

 

 

0