Handball Männer: Die Abwehr steht!

Till Lohse – 28.01.2019

In einer einseitigen Partie gegen eine ersatzgeschwächte dritte Heidenheimer Mannschaft, überzeugt die TG Geislingen 2 vor allem in der Abwehr und gewann am Ende verdient mit 31:8 (14:3).

Die „ZWEITE“ Mannschaft der TG startete konzentriert in die Partie mit der Vorgabe, zu keinem Zeitpunkt der Partie nachlässig zu werden. Dies gelang vor allem in der Abwehr. Die TG führte schnell mit 5:0 und blieb lediglich im Angriff beim Verwerten der vielen Möglichkeiten unkonzentriert. Die Gäste aus Heidenheim scheiterten immer wieder an der Geislinger Abwehr oder spätestens an Torhüter Robin Endler. Dementsprechend baute Geislingen seine Führung aus und wechselte beim 14:3 die Seiten.

Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Geislingen überzeugte weiter in der Abwehr, nun in Verbindung mit Keeper Alex Frey zwischen den Pfosten. Nach knapp 50 Minuten führte die TG mit 25:4. Alle Geislinger Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten, lediglich Spielmacher Nico Zernickel wurde aufgrund einer Verletzung weiter geschont.

Gegen Ende der Partie gelangen den verletzungsgeplagten Gästen aus Heidenheim noch ein paar sehenswerte Treffer, ehe Stephan Jacobs zum 31:8 Endstand traf.

Nach einem spielfreien Wochenende tritt die „ZWEITE“ am 10. Februar um 13:00 gegen den Heubacher HV 3 an.

Für die TG Geislingen 2 spielten:

Alexander Frey, Andreas Königer, Anton Schwendemann, Florian Paulovits, Stephan Jacobs, Tobias Moser, Robin Endler, Nico Zernickel, Jan Schneider, Robin Scheck, Tobias Grüner, Muhammed Sirin, Peter Geiselmann, Fabian Kotas

2