Handball Männer: Achterbahnfahrt

Fabian Kotas – 29.09.2019

In einem turbulenten Hin und Her konnte sich die TG Geislingen als Aufsteiger am Ende durchsetzen.

Zu Beginn des Spiels konnte sich weder der Gastgeber Schnaitheim 2, noch die TG so richtig absetzen. In der 12. Minute nahm das Trainergespann Lohse und Neuburger die Auszeit, um die Jungs „wach zu rütteln“. Die TG hat den Anschluss gefunden und Kotas egalisierte den Rückstand. Sogar die Führung durch Moser in der 26. Minute war vorhanden, allerdings wurde diese zu schnell abgegeben. Ein irreguläres Tor durch Schnaitheim (Treffer nach Abpfiff der ersten Halbzeit) brachte die Führung mit 18:16.

Die TG verlor nach der Halbzeit den Anschluss und der Gegner führte mit 20:17. Mit Mühe und vor allem individueller Leistung schaffte es die TG dem Gegner Parole zu bieten. Per 7-Meter verkürzte Zernickel in der 48. Minute auf 25:24, ehe Kotas kurze Zeit später die Führung einleitete. Schnaitheim 2 sah sich gezwungen die Auszeit zu nehmen, doch diese brachte ihnen nicht den gewünschten Erfolg. Eine starke Parade durch Ströhle und der Abschlusstreffer von Urbaniak F. beendeten den Krimi.

Nur mit viel Einsatz gewann die TG gegen starke Schnaitheimer mit 30:33.
Vor allem der Glaube daran, mehr als nur „mitzuhalten“ in der Liga, verhalfen der TG das Spiel für sich zu entscheiden.

Wir danken den angereisten Fans und freuen uns nächste Woche auf das zweite Spiel :).

Es spielten: Endler (TW), Ströhle (TW), Schurr (4), Paulovits, Moser (4), Böhringer, Urbaniak N. (2), Sirin, Geiselmann M., Urbaniak F. (3), Rosenfeld, Zernickel (11/5), Kotas (9)

1