Handball Jugend vom 26./27.01.2019

Jochen Schreitmüller – 28.01.2019

Württembergliga 

Eine beeindruckende Vorstellung zeigte die B-weiblich beim zweiten Derbysieg gegen den TV Altenstadt. Altenstadt konnte das Spiel nur bis zum 4:4 in der zehnten Minute ausgeglichen gestalten. Trotz der defensiven sehr kompakten Abwehr gelangen Mirja Simon und Kaja Ehrhardt in der ersten Halbzeit immer wieder einfache Ballgewinne, indem sie die Querpässe geschickt erahnten. Hinzu kamen vier vergebene Strafwürfe des TVA, die den deutlichen 4:10 Vorsprung nach achtzehn Minuten begünstigten. Lara Gebhart gelang dann vor dem Pausenpfiff noch der 9:15 Anschlusstreffer.

Nach dem Wechsel sahen die vielen Zuschauer dasselbe Bild. Der TG gelangen immer wieder einfache Tore durch Marie Zachariadis und Mirja Simon. Und als Kaja Ehrhardt zwölf Minuten vor dem Ende zum 12:23 einnetzte war das Spiel entschieden. Am Ende feierte die TG einen ungefährdeten 20:28 Erfolg.

TVA: Hopp; Meissner 1, Feray Celik 3/2, Feyza Celik 6/3, Gebhart 3/1, Stäudle 3, Stark, Erhardt 2, Selin Kuscuoglu, Büttner, Jasmin Kuscouglu 2

TG: Vu; Rienhardt 2, Schurr, Blessing 1, Bauder 3, Simon 7, König, Ehrhardt 7, Zachariadis 8 , Szekely

Landesliga

Eine deutliche Niederlage gab es für die weibliche C-Jugend der TG Geislingen mit 25:14 gegen die SG Weinstadt. Dabei konnte die TG bis zum 8:6 Halbzeitstand durch Tore von Freya Gajo und Daniela Nan die Partie offen halten. Danach blieb die Abwehr zu passiv und ließ den gegnerischen Angreiferinnen zu große Lücken, die diese geschickt zu einfachen Durchbrüchen und Torerfolgen nützten. Eine Auszeit nach dem 13:7 brachte ebenfalls keine Wende mehr und beim 20:10 zehn Minuten vor Spielende war das Spiel entschieden. Jetzt hoffen Trainer und Mannschaft auf eine deutliche Steigerung am nächsten Sonntag bei der SG SchoBottwartal.

1