Handball: Jugend vom 23./24.11.2019

Jochen Schreitmüller – 26.11.2019

Mit einem 4:0 Blitzstart nach fünf Minuten überzeugte die weibliche C-Jugend der TG Geislingen beim Gastspiel bei der JSG Brenztal. Danach kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel und konnten bis zur 15. Minute auf 7:5 verkürzen. Mit noch intensiverer Abwehrarbeit und einer sehr gut haltenden Torhüterin Nazli Sirin, ließ Geislingen Brenztal kaum noch zur Entfaltung kommen. Lohn war der klare 15:8 Pausenstand. Auch nach dem Wechsel blieb die TG spielbestimmend. Esin Acar, Laura Luciano, Mia Gunzenhauser und Ella Szekely bauten den Vorsprung mit ihren Toren kontinuierlich aus und am Ende stand ein klarer 33:19 Erfolg zu Buche. Damit bleibt Geislingen Tabellenführer und trifft am nächsten Wochenende im Spitzenspiel auf den Zweitplatzierten HSG WiWiDo.

Viel Pech hatte die weibliche D-Jugend bei der 14:13 Niederlage gegen die HSG WiWiDo. Die Abwehr zeigte sich erneut verbessert und ließ den Gastgeberinnen kaum Torabschlüsse zu. Allerdings wurden einige schnelle Konter nach geschickten Ballgewinnen leichtfertig vergeben, so dass es zur Pause durch die Tore von Sina Schmer, Meliha Arslan und Katarina Blacancic nur 5:5 Unentschieden stand. Eine kleine Schwächephase nutzte WiWiDo nach dem Wechsel dann zur 9:6 Führung. Eine Auszeit und einige taktische Wechsel brachten dann die Wende. Line Schreitmüller, Jana Riedel und Sara Ünver brachten die TG fünf Minuten vor Schluss mit 12:13 in Führung. WiWiDo gelang im Gegenzug sofort der 13:13 Ausgleich. Danach überboten sich beide Mannschaften im Auslassen von Chancen, ehe den Gastgeberinnen dreißig Sekunden vor Schluss der glückliche Siegtreffer gelang.

 

0