Handball Jugend: Erfolgloses Wochenende der männlichen Jugendmannschaften

Jochen Schreitmüller – 12.02.2019

Erfolgloses Wochenende der männlichen Jugendmannschaften der TG

Keine Erfolgsmeldung gab es für die männlichen Bezirksligamannschaften der TG Geislingen am Wochenende.

Die männliche A-Jugend musste nach sechzig Minuten die Überlegenheit des Tabellenführers HSG Oberkochen/Königsbronn anerkennen und verlor mit 23:33. In der ersten Halbzeit schien sich sogar eine Überraschung anzubahnen, aber zu viele klar herausgespielte Chancen wurden vom guten Torhüter der Gäste vereitelt. Ganz schwache fünf Minuten nach dem Wechsel waren dann für den zehn Tore-Rückstand verantwortlich, den der Primus routiniert bis zum Spielende verwaltete.

Das Derby der männlichen B-Jugend gegen den TV Altenstadt war nach zwanzig Minuten beim Spielstand von 13:6 eigentlich entschieden. Auch nach dem Wechsel ließ die TG viel zu einfache Abschlüsse oft auch nach unkonzentrierten eigenen Abschlüssen zu, so dass der TVA verdient mit 32:20 siegte.

Auch die männliche C-Jugend lag bereits zur Pause mit fünf Toren gegen Oberkochen/Königsbronn im Rückstand. Die Abwehr ließ den groß gewachsenen Gästeangreifern viel zu viel Raum zum Kombinieren, so dass der 34:25 Erfolg für die Gäste nie in Gefahr geriet.

Zwei völlig verschiedene Gesichter zeigte die D-männlich gegen den Tabellenzweiten Lauterstein-Treffelhausen-Böhmenkirch (LTB). Die TG kombinierte selbstbewusst und geschickt über den Kreis und einlaufende Außen und kam immer wieder zu sehenswerten Toren und führte zur Halbzeit noch mit 13:11 Toren. In der zweiten Hälfte bestimmten dann die Gäste sofort das Spieltempo. 16:20 hieß es zehn Minuten vor Spielende. Die TG kämpfte nochmal aufopferungsvoll, konnte kurz vor Schluss nochmal auf drei Tore verkürzen und verlor dann etwas zu hoch mit 12:28 Toren.

Die weibliche D-Jugend ließ den TSV Bartenbach durch die offensive Deckung kaum zur Entfaltung kommen und führte bereits zur Pause mit 7:3 Toren. Einige Umstellungen nützten die Gastgeberinnen zur Aufholjagd, am Ende stand aber der verdiente 12:8 Erfolg für Geislingen zu Buche.

 

 

0