Handball Frauen: Auswärtsspiel gegen die SG LTB

Vanessa Hoffer – 25.02.2019

Kämpferisch stark – letztendlich ohne Erfolg.

Am vergangenen Samstag machten sich die Damen der FSG Donzdorf/Geislingen mit leider immer noch geschwächtem Kader auf zum schweren Derbyspiel nach Nenningen gegen die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch. Dennoch hieß das Motto – kämpfen bis zum Schluss und die wichtigen Punkte mit nach Hause nehmen.

Voll motiviert startete die FSG in die ersten fünf Minuten und erkämpfte sich einen Vorsprung von drei Toren bei einem Spielstand von 1:4. Das weitere Spiel verlief zunächst auf Augenhöhe. Allerdings gelang es den Spielerinnen der SG LTB mit schön herausgespielten Toren zum ersten Ausgleich (8:8) in der 22. Minute. Dies sollte jedoch kein Grund sein die Köpfe hängen zu lassen. Mit kämpferischer Leistung und einfachen, schnellen Toren, gingen die Damen der FSG trotz einer zwei Minutenstrafe in der 23. Minute mit einem Spielstand von 11:14 in die Halbzeit.

Nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte legten die Damen der SG LTB ein sehr hohes Tempo vor und fanden in der zu offenen Abwehrformation der FSG viele einfache Chancen, um den Spielstand schon in den ersten Minuten auf 16:14 zu drehen.
Wach gerüttelt und konzentriert versuchte man den Anschluss nicht zu verlieren und erzielte in der 44. Minute den Ausgleich zum 18:18 durch das Tor von Pia Schreitmüller. Nachlassende Kräfte, technische Fehler und eine schlechte Chancenauswertung waren in den letzten Minuten ausschlaggebend für den verdienten Heimsieg mit 27:23 für die SG LTB.

0