Handball Damen: FSG gewinnt weiter

Jochen Schreitmüller – 15.10.2015

HSG Oberkochen/Königsbronn – FSG Donzdorf/Geislingen          25:31

Mit einer überragenden ersten Hälfte, legte die FSG Donzdorf/Geislingen den Grundstein für den verdienten 31:25 Erfolg bei der HSG Oberkochen/Königsbronn. Bis zum 2:2 nach sechs Minuten, war es ein erstes Abtasten der FSG und der hoch eingeschätzten HSG. Danach blieb die Defensive von Donzdorf/Geislingen mit samt der hervorragend haltenden Torhüterin Manuela Topp fast unüberwindlich, denn den Gastgeberinnen gelangen in den nächsten fünfzehn Minuten nur noch zwei Tore. Im Gegensatz dazu waren die quirligen Angreiferinnen der FSG ihren Gegnerinnen immer einen Schritt voraus. Unter der klugen Regie von Katrin Hommel wurde der Vorsprung auf 4:12 ausgebaut. Oberkochen reagierte mit übertriebener Härte und konnte froh sein, bis zu diesem Zeitpunkt nur mit einer roten Karte bestraft zu werden. Beim 8:17 wurden dann die Seiten gewechselt. Aber auch nach dem Wechsel blieb die FSG die tonangebende Mannschaft. Viele Wechsel unterbrachen den Spielfluss nicht, sondern alle Spielerinnen fügten sich vor allem im Angriff nahtlos in das druckvolle Angriffsspiel ein. Erst beim 20:28 zehn Minuten vor Spielende, ließ die Konzentration etwas nach, so dass Oberkochen noch auf sechs Tore verkürzen konnte.

Es spielten: Topp; Schreitmüller 9, Urbaniak 2, Heisig 2, Nägele 2, Hoffer, Köder 1, Wittlinger, Czotscher 2, Stan 8/3, Dorn, Hommel 5, Rösch

 

0