Handball B-Jugend weiblich Württembergliga: Handballkrimi gegen den TVA

Jochen Schreitmüller – 13.01.2019

Freude nach dem Derby-Sieg gegen den TV Altenstadt

Freude nach dem Derby-Sieg gegen den TV Altenstadt

Einen wahren Handballkrimi lieferten sich in der Württembergliga die B-weiblich der TG Geislingen und des TV Altenstadt. Die TG hatte das entscheidende Quäntchen Glück auf ihrer Seite, denn eine Sekunde vor Spielende gelang Kim Bauder mit einem Schnellangrifftor der Siegtreffer zum 24:23. Damit festigte Geislingen vor dem schweren Auswärtsspiel in Balingen den zweiten Tabellenplatz hinter der TG Biberach.

Die TG ging zwar schnell mit 2:0 in Führung, zeigte danach aber ungewohnte Konzentrationsfehler. Altenstadt nützte dies postwendend zum 4:6 aus. Danach prägten die beiden starken defensiven Abwehrreihen das Spiel, allerdings leisteten sich die Gäste auch den Luxus, drei Strafwürfe zu vergeben. Während bei der TG die rechte Angriffsseite mit Kaja Ehrhardt und Kim Bauder für viel Furore sorgte, war es beim TVA vor allem Feray Celik, die fünf ihrer insgesamt zehn Tore in der ersten Halbzeit erzielte. Mit einem gerechten 12:12 ging es dann in die Kabinen. Nach dem Wechsel erhöhten beide Angriffsreihen den Tordruck und über 18:18 und 20:20 begann beim Stande von 22:22 vier Minuten vor Spielende die entscheidende Schlussphase. Shana Stäudle brachte den TVA mit einem herrlichen Rückraumwurf in Führung, aber im Gegenzug war es erneut Mirja Simon, die von Linksaußen einnetzte. Danach hagelte es Fehlversuche. 35 Sekunden vor Spielende bereitete der TVA seinen letzten Angriff vor, aber einen Fehlpass nützte Mirja Simon, scheiterte jedoch an Torhüterin Julia Hopp.

Siegtreffer durch Kim Bauder

Siegtreffer durch Kim Bauder

Ein erneuter Fehlpass acht Sekunden vor Schluss und der gelungene Abschluss eine Sekunde vor der Schlusssirene durch Kim Bauder, ließ Geislingen dann überschwänglich jubeln.

TG: Vu, Maric; Rienhardt 1, Schurr, Blessing 1, Bauder 5, Simon 5, Ehrhardt 5, Zachariadis 7/3, Szekely

TVA: Hopp; Meissner 1, Müllner, Celik Feray 10/2, Celik Feyza 2, Gebhardt 3, Stäudle 4, Mohl, Erhardt 2, Kuscuoglu 1

 

15