Handball-Jugend vom 11./12.11.2017: Bezirksligen – Schwarzes Wochenende für die TG-Jugendmannschaften (ein Sieg – fünf Niederlagen)

Jochen Schreitmüller – 14.11.2017

Ganz spannend machte es die D-Jugend männlich in Hofen/Hüttlingen, denn zur Pause lag Geislingen mit 10:7 zurück. Eine miserable Chancenauswertung waren dafür verantwortlich – mindestens sieben hundertprozentige Chancen wurden freistehend vergeben. Dafür gelang es in der zweiten Hälfte durch einen tollen kämpferischen Einsatz nach acht Minuten zum 12:12 auszugleichen. Beim 15:18 zwei Minuten vor Schluss schien das Spiel gelaufen, aber mit Können und etwas Glück rettete Geislingen den 18:19 Erfolg über die Zeit und bleibt damit weiter ungeschlagen.

Eine gute Partie zeigte die C-Jugend männlich trotz der 22:28 Niederlage gegen WiWiDo. Spielerisch reichten die Mittel allerdings nur bis zur 34. Minute zum 17:18, dann übernahmen die körperlich überlegenen Gäste die Regie und zogen innerhalb fünf Minuten auf 17:22 davon. Dem besten Torschützen der TG Emirhan Kalayci gelangen zwar noch weitere Treffer, am Ende gewann aber WiWiDo mit 22:28 Toren.

Sehr gut präsentiert, trotzdem verloren, so lautet auch das Fazit der B-Jugend männlich beim Gastspiel am 11.11.2017 in Steinheim. Der Tabellenführer tat sich aber schwer, die gut eingestellte Deckung von Geislingen aus dem Positionsangriff zu überwinden. Der Lohn war der knappe 14:13 Rückstand zur Pause. Eine Schwächephase nach dem Wechsel nutzte Steinheim zur entscheidenden 18:13 Führung innerhalb von drei Minuten. Diesem Rückstand lief die TG dann bis zum Spielende nach und selbst die vielen Tore von Bedirhan Arslan und Gnetina Krasniqi verhinderten die 29:24 Niederlage dann nicht mehr.

Ein Kopf-an-Kopf-rennen lieferten sich die männliche B-Jugend am 01.11.2017 der TG gegen den TV Brenz. Zur Pause war das Spiel mit dem 9:9 völlig ausgeglichen. Kurz vor Spielende beim 18:19 vergab Geislingen einen Strafwurf und im Gegenzug erzielten die Gäste den 18:20 Siegtreffer.

 

0