Spielberichte

Spieltag 01.11.2017

Im Spitzenspiel beim bisherigen Tabellenführer HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf präsentierte sich die TG Geislingen in Topform. Die agilen Giacomo Mastro, Florent Kanberi und Lenni Schreitmüller brachen immer wieder durch die offensive Deckung der Gastgeber und setzten geschickt ihre Nebenleute ein. Nach der schnellen 1:5 Führung und der Auszeit stellte WiWiDo personell um und erzielte postwendend den 7:8 Anschlusstreffer. Die TG ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und mit dem starken Rückhalt von Julian Petri im Tor gelang bis zur Pause eine 9:13 Führung. Nach dem Wechsel begann die stärkste Phase der TG. Berat Bingöl ließ den besten Angreifer auf Halbrechts gar nicht mehr zu Entfaltung kommen und erzielte in Folge auch einen Treffer nach dem anderen zur 12:18 Führung. Die Gastgeber gaben nicht auf aber zu mehr wie drei-Tore-Abstand reichte es nicht mehr. Am Ende gewann die TG verdient mit 18:25 Toren.

Spieltag 21./22.10.2017

Die männliche D-Jugend bleibt nach dem 32:17 Erfolg gegen die SG Wangen/Börtlingen weiterhin ungeschlagen. Grundlage war einmal mehr eine starke Defensivleistung, die den Gegner kaum zur Entfaltung kommen ließ. Nach dem Ballgewinn ging es blitzschnell ins Umschaltspiel nach vorne und schon nach zehn Minuten beim 8:3 versuchten die Gäste mit einer Auszeit ihr Angriffsspiel besser zu strukturieren. Aber Geislingen ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und erhöhte bis zur Pause auf 15:5. Nach dem Wechsel spielte Wangen körperbetonter, aber Geislingen antwortete mit noch schnelleren Ballwechseln. Mit Doppelpässen über den Kreis, einlaufenden Aussenspieler mit sofortigem Verlagern ab er auch schönen individuellen Durchbrüchen erhöhte die TG den Vorsprung ständig und jubelte zu Recht über einen verdienten 32:17 Erfolg.

Spieltag 18.10.2017

Eine starke Abwehr legte den Grundstein für das 17:13 der männlichen D-Jugend beim TSV Heiningen. In Hälfte eins war Giacomo Mastro im Eins-Gegen-Eins kaum zu halten. Nach dem 6:10 zur Pause deckte Heiningen defensiver, dennoch fand die TG stets den Weg über den Kreis. Die B-Jugend bot der HSG WiWiDo nur bis zum 20:24 (38.) Paroli, danach verlor die Deckung den Zugriff und die TG verlor hoch 23:33.

0