Oechsle siegt im Glaspalast

Uli Bopp – 30.01.2018

Beim gut besetzten Hallenmeeting der Stadtwerke Sindelfingen bestätigte Lisa-Maria Oechsle (LG Filstal) ihre starke Form. War sie bei den Landesmeisterschaften über die 60 m-Hürden erfolgreich gewesen, so holte sie am Wochenende den Sieg im Endlauf U 20 über die 60 m-Flachdistanz in 7,82 sec, einer Zeit, die nur knapp über ihrer persönlichen

Foto: Ralf Görlitz

Bestzeit liegt. Schon in den Vorläufen war sie mit 7,83 sec Schnellste gewesen. Über die Hürden musste sie sich im Endlauf nur ganz knapp der Schweizerin Anna Archidiacomo geschlagen geben, die eine Hundertstelsekunde mit 8,99 sec schneller war. Im Vorlauf hatte aber Lisa-Maria mit 8,95 sec die für sie wichtige Marke geknackt und einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt.

Im Kugelstoßen war Lena Urbaniak (LG Filstal), die gerade den Fokus auf die Endphase ihres Studiums legt, mit 16,58 m noch ohne Chance gegen Alina Kenzel, die zu den besten Nachwuchsathletinnen Deutschlands gehört. Lena hatte nach zwei gültigen Versuchen vier ungültige, was zeigt, dass der Feinschliff in der Drehtechnik noch nicht optimal ist.

Bei den Männern stieß der Filstäler David Rathgeber die 7 kg-Kugel 12,40 m weit und wurde Neunter in einem starken Feld, das Bob Bertemes (MTG Mannheim) mit 18,95 m vor Silas Ristl (SSV Ulm) mit 18,83 m in Schach hielt.

 

0