Leichtathletik: U20-DM – Schwerer Stand im hohen Norden

Uli Bopp – 30.07.2018

Das LG Filstal-Duo Lisa-Maria Oechsle und Fabian Brummer waren die einzigen Teilnehmer aus dem Kreis, die die lange Fahrt nach Rostock zu den Deutschen Jugendmeisterschaften angetreten hatten. Gegen starke Konkurrenz lief es für die U20-Sprinterin aus Deggingen diesmal nicht so gut. Über 100m-Hürden konnte sie sich nach 15,32sec als Vierte im 4. Vorlauf keine Hoffnung auf den Zwischenlauf machen. Auch im 100m-Lauf war nach für sie enttäuschenden 13,02sec nach dem Vorlauf Schluss. Mit ihren vor zwei Monaten gelaufenen 12,23sec wäre für sie da deutlich mehr zu holen gewesen.

Ebenfalls nicht optimal lief es für den Holzhausener Stabhochspringer Fabian Brummer, dem Vizemeister des letzten Jahres. Er überquerte 4,70m und lag bis dahin auf Platz 3. Während er nun dreimal knapp an 4,80m scheiterte, schafften zwei weitere Springer diese Höhe und verdrängten ihn auf Rang 5. Mit der Höhe von 4,95m holte sich Constantin Rutsch von der LG Olympia Dortmund den Titel U20. Brummer hatte eben diese Höhe noch beim Rechberghausener Sprungmeeting gemeistert und konnte so nicht ganz mit seiner Platzierung zufrieden sein.

0