Handball FSG: FSG Donzdorf/Geislingen – TuS Ottenheim, Sonntag, 12.11.2017 um 15.00 Uhr in der Lautertalhalle in Donzdorf

Jochen Schreitmüller – 10.11.2017

Nach dem knappen Heimsieg gegen Heimsheim und der Niederlage in Steinbach erwartet die FSG Donzdorf/Geislingen am Sonntag um 15.00 Uhr den TuS Ottenheim in der Lautertalhalle in Donzdorf. Die Gäste aus Südbaden haben überraschenderweise noch kein Heimspiel gewinnen können. Sie kommen aber mit der Empfehlung fünf von sechs möglichen Punkten auswärts gewonnen zu haben. Ganz anders dagegen die FSG, die bisher in vier der fünf Heimspiele siegreich blieben. Und auch am Sonntag rechnet sich der Ottenheimer Trainer Tobias Buchholz einiges aus, denn neben Toptorschützin Laura Strosack, die auch für die Strafwürfe zuständig ist, und den Geschwistern Kerkossa sorgt die agile Nadine Makelko ständig für viel Alarm am Kreis. Den Pluspunkten nach liegt die FSG zwar noch vor Ottenheim, aber beide Mannschaften benötigen dringend Punkte um sich etwas Luft nach hinten zu verschaffen und den wichtigen Schritt Richtung Mittelfeld zu machen. Dies strebt FSG-Trainer Hans-Jürgen Beutel mit seiner Mannschaft auch am Wochenende an. Die Grundlagen dazu versuchte er in den drei Trainingseinheiten in dieser Woche zu legen. Die Niederlage in Steinbach wurde schnell abgehakt, der Fokus lag eindeutig auf der taktischen Vorbereitung und der Verbesserung des Spiels in der Kleingruppe. Personell hat sich Sarah Redieck wieder einsatzbereit zurückgemeldet, ebenso wie Kerstin Seele, die nach dem Urlaub wieder am Start sein wird. Voraussetzung für einen Erfolg ist aber wieder eine sattelfeste Deckung, die das Selbstbewusstsein für erfolgreich vorgetragene Angriffe geben muss.

 

0