„Eisenbieger“ auf Radtour

Günter Ehmer – 2017-06

Im Gegensatz zum letzten Jahr hatten die „Eisenbieger“ diesmal keinen Regen zu fürchten. Bei strahlendem Sonnenschein ließ sich niemand von der zu befürchtenden Hitze abschrecken. So fuhr die Sportgruppe bestgelaunt nach Ehingen-Berg und startete von dort zu ihrer diesjährigen Radtour.

Diese führte durch die ländliche Landschaft Oberschwabens über meist unbekannte Dörfer wie Altbierlingen, Schaiblishausen, Ingerkingen nach Oberstadion. Nach einem Vesper auf einem schattigen Spielplatz wurde der Pfarrkirche St. Martin ein kurzer Besuch abgestattet. Neben dem Hochaltar von Martin Stocker befinden sich in der Kirche zehn weitere gotische Altäre der Ulmer Schule.

Körperlich und seelisch gestärkt führte die Fahrt über Unterstadion nach Rottenacker und auf dem Donauradweg zurück nach Berg. Dort konnte in der Brauereiwirtschaft der inzwischen reichlich angewachsene Durst neben dem Hunger gestillt werden, ehe es mit den Autos zurück nach Geislingen ging.

0