Handball: TG-Jugenden: 14./15.10.2017

Bezirksligamannschaften

Einen ungefährdeten 30:23 Erfolg verbuchte die weibliche B-Jugend der TG Geislingen gegen die SG LTB. Bereits nach elf Minuten stand es durch ein schnelles Umschaltspiel 10:4 für die Gastgeberinnen. Bis zum 17:12 Pausenstand konnte LTB die Partie offener gestalten, aber beim 29:18 zehn Minuten vor Spielende war die Partie gelaufen. Damit verteidigte die TG Platz zwei in der Tabelle.

Die weibliche D-Jugend brachte den ungeschlagenen Tabellenführer Eislingen an den Rand einer Niederlage. Esin Acar und Sofia Zachariadis konnten sich immer wieder erfolgreich gegen die offensive Abwehr der Gastgeberinnen durchsetzen. Beim Stande von 14:14 drei Minuten vor Spielende neigte sich die Waage zugunsten der Gastgeberinnen, die mit Glück dann noch 16:15 gewannen.

Eine bärenstarke Abwehrleistung legte den Grundstein für den 13:17 Sieg der männlichen D-Jugend gegen den hoch eingeschätzten TSV Heiningen. In der ersten Hälfte konnte Heiningen die Tiefenräume kaum nützen, im Gegenzug war es vor allem Giacomo Mastro der im Eins-Gegen-Eins kaum zu halten war. Nach dem 6:10 Pausenstand versuchte Heiningen deutlich defensiver zu ecken, trotzdem war es das Spiel über den Kreis das für die TG die entscheidenden Freiräume schuf. Am Ende jubelte Geislingen über den verdienten 13:17 Endstand.

Die männliche B-Jugend konnte der HSG WiWiDo nur bis zur 38. Minute zum 20:24 Paroli bieten. Danach verlor die Deckung immer öfter den Zugriff und die Gäste konnten ihren Vorsprung viel zu einfach ausbauen. Am Ende hatte die TG mit 23:33 das Nachsehen.

0

FSG: Am Ende geht die Puste aus Frauenhandball

Von Jochen Schreitmüller

Nach starker Leistung unterliegt die FSG Donzdorf/Geislingen dem TSV Bönnigheim 30:33. Die Gäste waren einen Tick besser. 

Trotz der Niederlage lobten die FSG-Anhänger die hohe Moral und den unbedingten Einsatzwillen ihrer Oberliga-Mannschaft, die bis zur Schlusssekunde um jeden Ball kämpfte. Donzdorf/Geislingen hielt das Spiel gegen die körperlich überlegenen Gäste lange Zeit offen, aber am Ende war der Aufstiegsfavorit, der neben der ersten Sechs noch eine Top-Bankbesetzung aufwies, physisch stärker.

Ein besonderes Lob verdiente sich einmal mehr Marilena Costanzo auf der Spielmacherposition, sie und Anja Heidinger warfen 21 der 30 Treffer. Auch Anna Klotzbücher brachte viel Unruhe in die gegnerische Abwehr, ohne die erste Heimniederlage verhindern zu können.

Schon der Zwischenstand von 2:2 nach zwei Minuten zeigte die Dominanz beider Angriffsreihen. Mit hohem Tempo aus der eigenen Abwehr spielten die Teams nach vorne, kompromissloses Stoßen auf die Lücke, schöne Anspiele an den Kreis sowie krachende Distanzwürfe begeisterten die Zuschauer in der Michelberghalle. Abwehr und Torhüterinnen hatten bei dem Feuerwerk oft das Nachsehen. Über 6:6 (10.) und 11:11 (20.) verschaffte sich kein Team einen Vorteil. Erst kurz vor der Pause bekamen die Abwehrreihen besseren Zugriff, wurden aber auch mit je einer Zeitstrafe sanktioniert.

Nach dem 16:16 zur Halbzeit blieb die FSG weiter dran, musste aber viel mehr investieren, um gegen die in der Mitte jetzt noch kompakter agierende Deckung der Gäste Tore zu schießen. Donzdorf/Geislingens Deckung machte es Sabrina Zerweck zu einfach, die sich mit vier einfachen Rückraumtreffern bedankte. FSG-Trainer Hans-Jürgen Beutel reagierte mit einer offensiven Deckungsvariante und beim 22:23 (40.) war alles offen.

Aber langsam neigte sich die Waage zugunsten der Gäste. Ihr defensives Abwehrbollwerk zwang die FSG oft ins Zeitspiel und die folgenden notwendigen Abschlüsse waren nicht mehr präzise genug. Zwei einfache Konter sowie geschicktes Spiel über den Kreis brachte Bönnigheim sieben Minuten später 27:22 in Führung. Die umstrittene Rote Karte gegen ihre Spielmacherin Sabrina Clement setzte bei der FSG nochmals Kräfte frei. Beim 26:29 (54.) schöpften die Fans wieder Hoffnung, eine offensivere Deckung schaffte Ballgewinne, aber zwei vergebene freie Würfe besiegelten die Niederlage.

FSG: Trzaska, Sperr; Engelmann, Redieck (1), Heidinger (13/4), Lutz (2), Klotzbücher (6), Clement, Schreitmüller, Costanzo (8), Seele, Härringer.

GZ / SÜDWEST AKTIV – Copyright 2017 Südwest Presse Online-Dienste
Alle Rechte vorbehalten!

0

Handball-Männer gewinnen Saisonauftakt

Andreas Königer

Einen positiven Saisonauftakt in die Hallenrunde 2017/18 können die Handball-Herren verbuchen. Am vergangenen Sonntag konnte man im Auswärtsspiel gegen Wangen-Börtlingen 2 den ersten Saisonsieg einfahren. Die TG gewann mit 28:20.

Mit einem 14-Mann Kader, darunter zahlreiche A-Jugendliche, reiste man in der Forstberghalle in Wangen an. Das Spiel begann ausgeglichen, die TG und das Team von Wangen-Börtlingen 2 gingen abwechselnd in Führung und so schaffte es in den ersten zwanzig Minuten keine der beiden Mannschaften, das Spiel an sich zu reißen. Grund dafür war vor allem die schlechte Absprache in der eigenen Abwehr, welche dem Gegner immer wieder zu leichten Toren verhalf. Auch das Harzverbot erschwerte den Angriff, wodurch in den ersten Minuten zahlreiche Würfe über und neben dem Tor landeten.
Zur Halbzeit konnte die TG jedoch einen 3-Tore-Vorsprung verbuchen und ging mit dem Halbzeitstand von 15:12 in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel schaffte es der Gegner noch zweimal, den Ausgleich zu werfen, ehe unsere Mannschaft das Spiel vollends an sich reißen konnte. Durch den großen Kader konnte man die volle Spielzeit über ein hohes Tempo gehen, welches gerade in den Schlussminuten dem Gegner zu schaffen machte. Auch das Zusammenspiel im Angriff und die Absprache in der Abwehr wurde zunehmend besser und war letztendlich der Schlüssel zum Sieg.

Mit dem Sieg konnte auch das erste Saisonziel erreicht werden, nämlich nach einer enttäuschenden Saison 2016/17, in welcher kein Spiel gewonnen werden konnte, gleich zu Beginn der neuen Saison einen Sieg einzufahren.

Schon nächsten Sonntag, den 22. Oktober steht das erste Heimspiel in der Michelberghalle an. Mit Hofen/Hüttlingen 5 wartet hier ein Gegner mit sehr erfahrenen Spielern. Alle TGler sind herzlich eingeladen, das erste Heimspiel der Saison zu verfolgen und die Mannschaft zu unterstützen.

 

0

Handball E-Jugend männlich

Im Gegensatz zur E-weiblich, die bereits auf das große Feld 6+1 spielen, starten die Jungs in dieser Hallensaison bei der Form 4+1, da sich viele Neueinsteiger bei der E-Jugend tummeln und wir diese behutsam an das Handballspiel heranführen wollen. Der Wettkampf setzt sich dann aus einer Dreiteilung zwischen Handballspiel Vier gegen Vier, dem Turmballspiel und einem Koordinationsteil mit drei Stationen zusammen.

Und wir im letzten Spieljahr wollen wir unsere Zusammenarbeit mit dem TV Deggingen weiter pflegen und mit ihrem Nachwuchs in einer Spielgemeinschaft an den jeweiligen Spieltagen an den Start gehen.

Ansprechpartner

Jens Wüst Tel. 01623917080 E-Mail: j_s.wuest@gmx.de

Trainingszeiten

Donnerstag 17.00-18.30 Uhr, Michelberghalle

0

Handball A-Jugend weiblich

Nach einigen Jahren der Abstinenz greifen bei der TG wieder sämtliche weibliche Jugenden im Kampf um die Meisterschaft ein. Dies zeigt die positive Entwicklung im Verein, entgegen des allgemeinen Trends bei Sportvereinen in Form von sinkenden Mitgliederzahlen und verkleinerten Abteilungen. Für die neue Saison erhoffen wir uns erfolgreiche Spiele, Zusammenhalt, Spielfreude, Training mit Spaß und möglichst viele Punkte. Über lautstarke Zuschauerunterstützung würden wir uns natürlich sehr freuen! Wir sehen uns in der Michelberghalle!

Ansprechpartner

Kurt Häussler Tel. 01741858516 E-Mail: kurthaeussler@gmx.de

Trainingszeiten

Mittwoch 18.00-19.30 Uhr, Daniel-Straub-Realschulturnhalle

Freitag 18.00-19.30 Uhr, Michelberghalle

 

0

Handball F-Jugend

Spieler und Spielerinnen der F-Jugend:

Nachdem der Bezirk Stauferland in der kommenden Hallensaison eine neue F-Jugendrunde installiert hat, beteiligen wir uns an der ‚Testspielerunde‘ mit einem Nachwuchsteam. Die Konzeption basiert auf demselben System wie bei der E-Jugend 4+1. Der Spieltag setzt sich aus einem Koordinationsteil mit verschiedenen Aufgaben, einem Handballspiel und einem handballähnlichen Spiel zusammen. Damit soll dem Wunsch vieler Vereine Rechnung getragen werden, die Nachwuchshandballer frühzeitig an das Wettkampfsystem heranzuführen. Bis jetzt gab es pro Jahr zwei oder drei Minispielfeste, und der Wunsch nach weiteren Spielmöglichkeiten konnte nur über die wenigen Turniere von einigen Vereinen erfüllt werden. Aber auch die Konkurrenzsituation zur Spielsportart Fußball spielte bei der Neuerung ebenfalls eine Rolle. Der Vorteil dieses Wettkampfsystems ist die Notwendigkeit, neben dem Zielspiel Handball, auch koordinative Elemente und altersgemäße Kraftstationen abzufragen, das heißt, diese Übungen sind damit automatisch Bestandteil des Nachwuchstrainings im Alter von 7-9 Jahren.

Wir sind jedenfalls gespannt auf die Rückmeldungen unserer fleißigen NachwuchshandballerInnen und deren Eltern.

Ansprechpartner

Kurt Häussler Tel. 01741858516 E-Mail: kurthaeussler@gmx.de

Trainingszeiten

Donnerstag 16:30-17:30 Uhr, Daniel-Straub-Realschulturnhalle

 

 

 

0

Handball C-Jugend weiblich

C-Jugend (Landesliga)

Die weibliche C-Jugend der TG Geislingen spielt diese Saison nach einer mühevollen, jedoch sehr erfolgreichen Qualifikation in der Landesliga. Wohl verdient dürfen sich unsere Mädels gegen die gleich starken Mannschaften aus ganz Württemberg beweisen. Die kommenden Monate werden wir hart trainieren, um unser Ziel, eine Position im Mittelfeld, zu erreichen.

Ansprechpartner

Nico Zernickel Tel. 015204452291 E-Mail: nico.zernickel@web.de

Trainingszeiten

Montag 19.00-20.15 Uhr, Michelberghalle

Donnerstag 18.30-20.00 Uhr, Michelberghalle

Freitag 16.15-17.45 Uhr, Daniel-Straub-Realschulturnhalle

 

0

Handball D-Jugend männlich

D-Jugend (Bezirksliga)

Wir Jungs und Mädels der D-Jugend sind (bisher) eine kleine Handballtruppe. Trotzdem haben wir uns für die höchste Spielklasse qualifiziert. Bei den Qualifikationsspielen hat sich gezeigt, dass wir an einem guten Tag mit den besten Teams mithalten können, so dass wir die Hallensaison in der Bezirksliga optimistisch angehen werden. Vor allem im spielerischen und läuferischen Bereich sind wir gut aufgestellt. Dafür können wir bei der Abwehrarbeit und beim Umgang mit Enttäuschungen noch einiges lernen. Im Training wollen wir wie bisher Spaß am Handballspielen ganz oben anstellen. Auch mit spezifischen Übungen in den Bereichen Technik und Koordination wollen wir unser Handballspiel ständig verbessern.

Wenn du Freude am Sport und an Mannschaftsspielen hast, würden wir uns auf dich jederzeit als Verstärkung des Teams freuen.

Ansprechpartner

Armin König Tel. 017699205711 E-Mail: arminkoenig@gmx.de

Trainingszeiten

Montag 17.30-19.00 Uhr, Michelberghalle

Freitag 15.00-16.30 Uhr, Daniel-Straub-Realschulturnhalle


 

 

0

Handball A-Jugend männlich

A-Jugend (Bezirksliga)

 

 

Nachdem der Jahrgang 2000/2001 bereits vor zwei Jahren in dieser Konstellation bewiesen hatte, welche Fähigkeiten in ihm stecken, ging man mit viel Zuversicht in die Qualifikationsspiele. Durch das Erreichen der höchsten Spielklasse im Bezirk erreichte man zwar das ausgegebene Ziel, konnte allerdings nicht die spielerischen Akzente im Angriff auf die höhere HVW Ebene setzen.

Durch Gastspieler aus Eislingen und mit der Unterstützung einiger Talente aus der eigenen B-Jugend stellt sich die diesjährige männliche A-Jugend qualitativ breit und in der Spitze sehr stark auf. Das hohe Trainingsniveau, das drei- bis viermal in der Woche gelebt wird, führt dazu, dass bereits Spieler des jüngeren Jahrgangs wichtige Funktionen im Bereich der aktiven Mannschaften übernehmen können. Nichts desto trotz erwarten uns spannende und häufig sehr schwere Spiele in einer Bezirksliga, die selten so viel Qualität besaß und bei der ein Abschneiden im mittleren Tabellenfeld als Erfolg verbucht werden kann.

Ansprechpartner

Jan Schreitmüller Tel. 017660979425 E-Mail: schreitmueller.jan@web.de

Trainingszeiten

Montag 19.00-20.45 Uhr, Michelberghalle

Mittwoch 18.15-20.15 Uhr, Wölkhalle

Donnerstag 19.15-20.45 Uhr, Michelberghalle

0

Handball E-Jugend weiblich

E-Jugend (6+1)

Spielerinnen der weiblichen E Jugend

Wir zwölf Handball-Mädchen der E-Jugend haben in jedem Training sehr viel Spaß mit unseren drei jungen Trainerinnen Anna-Sophie, Rebecca und Ronja. Beim Spielen und bei den Koordinationsübungen lernen wir immer besser zu schießen, zu prellen, uns freizulaufen und zu passen. Deshalb waren wir auch bei den letzten Spielen sehr erfolgreich. In dieser Saison wollen wir wieder viel Spaß beim Trainieren und bei den Spielen haben. Wir freuen uns natürlich über viele erfolgreiche Spiele.

Ansprechpartner

Anna-Sophie Schurr Tel. 01623022003

Trainingszeiten

Donnerstag 17.00-18.30 Uhr, Michelberghalle

 

 

0
1 13 14 15 16 17