Handball B-Jugend männlich

B-Jugend (Bezirksliga)

Wie bereits vor zwei Jahren erreichte der Jahrgang 2002/03 das angestrebte Ziel Bezirksliga. Die erst im letzten Turnier verpasste Chance sich in der Württembergliga zu beweisen, wurde zwar durch sehr starke Auftritte in den Qualifikationsturnieren entschädigt, schlussendlich allerdings durch den knappen Ausgang getrübt. Dennoch gilt es sich in der Bezirksliga mit teils altbekannten Gegnern zu messen und die hohe Qualität des kleinen Kaders auf das Feld zu bringen.

Die Liga wird sich aller Voraussicht  nach wieder ausgeglichen und mit einem eng gestaffelten Tabellen-Mittelfeld gestalten. Ziel der Mannschaft ist es dabei einen Platz im vorderen Tabellen-Mittelfeld zu erreichen. Hierfür muss die Mannschaft in den knappen Spielen die Nerven bewahren, um dadurch den einen oder anderen Favoriten zu ärgern.

Hierfür ist wichtig, dass die Jungs in den Trainingseinheiten mit viel Engagement und Spaß bei der Sache sind – dann können sich die zahlreichen Zuschauer bei den Heimspielen auf sehenswerte und spannende Handballspiele freuen.

Ansprechpartner

Pia Schreitmüller Tel. 01741408741 E-Mail: [email protected]

Trainingszeiten

Dienstag 20.15-21.45 Uhr, Michelberghalle

Mittwoch 18.15-20.15 Uhr, Wölkhalle

Spielberichte

Spieltag 01.11.2017

Die männliche B-Jugend hatte sich nach dem Unentschieden in Brenz in der Vorwoche viel vorgenommen. Aber eine ganz schlechte Chancenauswertung führte bereits zur Pause zum 12:15 Rückstand gegen keineswegs überzeugende Gäste. Bis zur 40. Minute gelang Geislingen dann der 24:24 Ausgleich, aber auch in der Schlussphase ließ die Mannschaft von Lukas Lehle und Jan Schreitmüller klarste Chancen liegen, so dass die Gäste nach der 25:29 Niederlage zu recht jubeln durften.

Spieltag 21./22.10.2017

Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte mit einer knappen 14:15 Pausenführung gegen die SG Herbrechtingen/Bolheim, begann die TG Geislingen die zweiten fünfundzwanzig Minuten hoch konzentriert. Der Angriff spielte geduldig bis sich eine klare Chance zum Abschluss bot und innerhalb acht Minuten gelang dann eine deutliche 17:22 Führung. Die Gastgeber gaben sich aber noch nicht geschlagen und verkürzten acht Minuten später auf 22:24. Furkan Cömert gab seiner Mannschaft im Tor den nötigen Rückhalt und nach Treffern von Simon Just, Finn Urbaniak und Gentian Krasniqi gewann die TG auch in der Höhe verdient mit 24:32 Toren.