Beachhandball-Jugendturnier

22. Beachhandball Jugendturnier der TG Geislingen
vom 30.06. – 01.07.2018

 
 


 

Anmeldung zum Beachturnier der TG Geislingen 2018 Klicken Sie hier…

 

Es wird immer wärmer und der Sommer rückt näher – und damit auch die Beachhandball Saison.

Die TG Geislingen veranstaltet vom 30.06.2018 – 01.07.2018 ihr 22. traditionelles Beachhandball Turnier im Geislinger TG Stadion im Eybacher Tal.

Das Turnier findet auf 3 Sandplätzen, die über das TG Stadion verteilt sind, statt.

 

Folgende Turniere sind geplant:

Samstag, 30.6.2018

09.00-13.00 Uhr – Dm, Dw
13.00-19.00 Uhr – Bm, Bw
11.00-13.00 Uhr – F-Jugend 4+1
14.00-17.00 Uhr – E-Jugend 4+1

Sonntag, 1.7.2018

09.00-15.00 Uhr – Cm, Cw
13.00-17.00 Uhr – Am, Aw

Markenzeichen auf dem Sand sind die besonderen taktischen Raffinessen, denn mit Risikobereitschaft und spektakulären Einsätzen kann ein Rückstand sekundenschnell in einen Vorsprung umgewandelt werden. Sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr, ist ein fliegender Wechsel möglich.

Weil die Treffer des Torwarts doppelt gewertet werden, kommt der Offensivfunktion des Keepers eine ganz andere Bedeutung zu, als beim konventionellen Handball. Meist werden die besten Feldspieler zusätzlich als Torhüter eingesetzt.

Da es beim Beachhandball kein Unentschieden gibt, kommt es in so einem Fall zum Penalty-Werfen, was für Spannung pur sorgt.

Hier geht es zu den Bildern und dem Bericht vom Vorjahresturnier:

Link zu den Bildern

Link zum Bericht

Stuttgart Beach open 2017

Die Handballerinnen aus Baden-Württemberg holen, unter Beteiligung von 3 Spielerinnen der TG-Geislingen, den 1.Platz bei den Beach open 2017 in Stuttgart

Am vergangenen Wochenende fanden im Olympiastützpunkt Stuttgart die „Stuttgart Beach Open 2017“ statt. Neben Beach-Volleyball und Beach-Footvolley traten beim erstmalig ausgerichteten Beachhandball-Turnier die U18 Mannschaften der Landesverbände aus Württemberg, Baden, Bayern und Südbaden gegeneinander an. Das Event war zudem eine Sichtungsmaßnahme für die Spielerinnen und Spieler aus Baden-Württemberg für die im August in Nürnberg stattfindenden Deutschen Meisterschaften.

21. Beach-Handballturniere 2017

Der Reiz des Unberechenbaren

Überraschend gute Witterung am Samstag und nicht ganz optimales Beachhandballwetter am Sonntag waren die unbeeinflussbaren äußeren Faktoren beim 21. Beachhandballjugendturnier der TG Geislingen. Allerdings ließen sich die mehr als 1000 aktiven Handballer und Handballerinnen in ihrer Stimmung davon nicht beeindrucken. Im Gegenteil, sie genossen ihre Spiele bei fetziger Musik und überraschten einmal mehr mit Beachhandball auf sehr hohem Niveau.

An beiden Tagen wurde von 9 bis 18.30 Uhr pausenlos auf den drei Sandfeldern gespielt und um die begehrten Sieger-T-Shirts und Gutscheine gewetteifert. Zusammen mit dem Aktiventurnier in Bartenbach und den offenen Bayerischen Jugendmeisterschaften in Ismaning gehört der Wett­bewerb in Geislingen damit zu den renommiertesten Handball­beachevents im Süden der Republik.

Markenzeichen auf dem Sand sind die besonderen taktischen Raffinessen, denn mit Risikobereitschaft und spektakulären Einsätzen kann ein Rückstand sekundenschnell in einen Vorsprung umgewandelt werden. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ist ein fliegender Wechsel möglich.

Weil die Treffer des Torwarts doppelt gewertet werden, kommt der Offensivfunktion des Keepers eine ganz andere Bedeutung zu als beim konventionellen Handball. Meist werden die besten Feldspieler zusätzlich als Torhüter eingesetzt. Aber auch die Entwicklung bei den spektakulär erzielten Toren, die ebenfalls doppelte Punktzahl ergeben, war bemerkenswert. Zudem war das manchmal notwendige Penalty-Werfen für eine Entscheidung – ein Unentschieden gibt es beim Beachhandball nicht – war für alle Beteiligten Spannung pur.

Bei den D-Mädchen gewann die TG Geislingen. Die TSG Eislingen wurde wie im Vorjahr Zweiter vor dem TV Altenstadt. Der Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen bei der D männlich hatte es diesmal schwer, erst im Penalty-Schießen bezwang er die TG Geislingen hauchdünn. Dritter wurde die SG LTB vor dem SC Lehr.

Ein erlesenes Starterfeld gab es bei der weiblichen C-Jugend. Am Ende jubelte das Oberliga-Württemberg-Team der TG Geislingen, die den Landesligisten und letztjährigen Turniersieger Remshalden entthronte. Dritter wurde Deizisau/Denkendorf – ebenfalls ein Oberligist – vor der SG Schorndorf.

Hoch spannend und teilweise taktisch sehr versiert verlief der Wettbewerb der C-Jugend männlich. Nach Viertel- und Halbfinale war das Oberligateam von Frisch Auf nicht zu besiegen und gewann die Sieger-Shirts im Finale gegen den TSV Heiningen. Der TV Altenstadt besiegte im kleinen Finale die TG Geislingen.

Beim parallel stattfindenden E-Jugend-Turnier auf dem Rasen belegte die TG Geislingen bei der E weiblich zusammen mit dem TSV Heiningen Platz eins, bei der E männlich gewann die SG Deggingen/Geislingen vor dem TV Altenstadt und dem SC Lehr.

Am Sonntag fiel der Startschuss für die B-Jugendlichen um 9 Uhr zwar früh. Aber bereits die ersten Spiele deuteten das hohe Niveau in dieser Altersklasse an. Bei den B-Mädchen wiederholte der SV Remshalden seinen Vorjahreserfolg und zeigte sich auch athletisch bestens auf die Hallenrunde vorbereitet. Im Finale gewannen sie gegen die SG Untere Fils. Dritter wurde die TG Geislingen vor der SG Winterbach/Weiler.

Mit den attraktivsten Beachhandball sahen die Zuschauer bei der B-Jugend männlich. Den drei Erstplatzierten waren einfache Treffer zu wenig, ständig wurde der Abschluss mit Kempa, Pirouette oder Pirouette mit Pass zum Kempa gesucht. Im großen Finale gewann der Oberligist TV Altenstadt das Stadtderby gegen die TG Geislingen. Im kleinen Finale siegte der TSV Bartenbach gegen die SG Weinstadt.

Bei der A-weiblich gab es im Finale eine kleine Überraschung, denn nicht der hoch gehandelte Bundesligist SG BBM Bietigheim gewann das Turnier, sondern beim Penalty-Schießen war es dann Oberligist Deizisau/Denkendorf, der das glücklichere Händchen hatte. Dritter wurde der TSV Heiningen vor Oppenweiler/Backnang. Etwas klarer verlief das Turnier bei der A männlich. TSV Bartenbach siegte vor Oppenweiler/Backnang, der TG Geislingen und dem TVA.